WSI-Mitteilungen Ausgabe 01/2014

Tabea Bromberg, Thomas Haipeter, Angelika Kümmerling

Die Erneuerung beruflicher Lern- und Karrierewege am Beispiel der Industriekaufleute


Volltext (pdf)

WSI-Mitteilungen 1/2014, Seiten 25-33

Zusammenfassung

In den letzten Jahren haben sich die organisatorischen und inhaltlichen Rahmenbedingungen der Arbeit kaufmännischer Angestellter in Industrieunternehmen grundlegend verändert. Am Beispiel der Industriekaufleute untersuchen wir, welche Folgen diese Entwicklungen für die berufliche Fachlichkeit und Entwicklungschancen dieser Berufsgruppe haben. Dabei betrachten wir drei Dimensionen: den Stellenwert der dualen Ausbildung, den Wandel der Lernformen und der Kompetenzentwicklung sowie die internen Karrierepfade in den Unternehmen. Anhand quantitativer und qualitativer Untersuchungen weisen wir nach, dass von einem Bedeutungsverlust der dualen Ausbildung bislang keine Rede sein kann. In der betrieblichen Weiterbildung gewinnen – nicht zuletzt aus Kostengründen – unternehmensinterne, informelle und arbeits- bzw. geschäftsprozessnahe Formen der Qualifizierung an Bedeutung. Die berufliche Ausbildung ist noch immer ein zentraler Pfeiler für den Karriereaufstieg, allerdings erweitert um akademische Qualifizierung und vor dem Hintergrund sinkender Karrierechancen in flacheren Hierarchien.

Abstract

Over the past years, the basic working conditions of commercial clerical workers in industrial enterprises have changed fundamentally. Using the example of employees qualified for working in the manufacturing sector, we examine how these changes influence their professional qualifications, and opportunities for development. We consider three dimensions: the significance of vocational education, the changes in the way learning is organized and competence development as well as career paths in companies. On the basis of quantitative and qualitative analyses we show that the importance of vocational education is still high. While further training is increasingly organized in-house, informal and close to working and business processes, vocational education remains an important pillar for career advancements. However, it is increasingly complemented by academic qualification and affected by decreasing career prospects due to flat hierarchies.


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies