WSI-Mitteilungen Ausgabe 06/2019

Thorsten Schulten

Wie weiter mit dem Mindestlohn?


Die WSI-Mitteilungen sind über den Nomos-Verlag erhältlich.

WSI-Mitteilungen 6/2019, Seiten 465-466

Zusammenfassung


Fünf Jahre nach Einführung des Mindestlohn fällt die Bilanz zwiespältig aus: Auf der einen Seite haben Millionen von Beschäftigten vom Mindestlohn profitiert und teilweise deutliche Lohnerhöhungen erhalten. Auf der anderen Seite hat sich der Niedriglohnsektor kaum verkleinert. Auch mit dem Mindestlohn wird nach wie vor kein existenzsicherndes Lohnniveau gewährleistet. Vor diesem Hintergrund plädiert der Beitrag dafür, die für 2020 vorgesehene Evaluierung des Mindestlohngesetzes zu nutzen und über Niveau und Anpassung des Mindestlohns neu nachzudenken. Es werden zum einen konkrete Vorschläge zur Reform des Anpassungsmechanismus unterbreitet, zum anderen wird für eine außerordentliche Erhöhung des Mindestlohnsauf 12 € plädiert.

Abstract

Five years after the introduction of the minimum wage, the results are ambivalent; on the one hand, millions of employees have benefited from the minimum wage and in many cases received significant wage increases. On the other hand, the low-wage sector has shown hardly any reduction. Even the minimum wage still does not guarantee a living wage level. Against this background, this article argues in favour of using the evaluation of the minimum wage law planned for 2020 and rethinking the level and adjustment of the minimum wage. The article also makes concrete proposals for reforming the adjustment mechanism and calls for an extraordinary increase in the minimum wage to 12 €.

 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden