WSI-Mitteilungen Ausgabe 05/2019

Wolfhard Kohte, Susanne Kaufmann

Niedrigschwellige Beratung – ein erfolgreiches Beispiel aus Hamburg


Die WSI-Mitteilungen sind über den Nomos-Verlag erhältlich.

WSI-MITTEILUNGEN 5/2019, SEITEN 382-386

Zusammenfassung

Vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind Defizite bei der Nutzung moderner Instrumente der betrieblichen Gesundheitspolitik – z. B. Gefährdungsbeurteilung und Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – zu konstatieren. Ein neues Konzept ist die Etablierung einer niedrigschwelligen Beratung, die unabhängig von staatlichen Institutionen und von Sozialversicherungsträgern Hilfestellungen bietet. Einer in Hamburg gebildeten Beratungsstelle ist es gelungen, drei wichtige Gruppen anzusprechen: Geschäftsführer von KMU, Betriebs- und Personalräte sowie Beschäftigte, die in einem für sie schwer überschaubaren Feld Rat suchen. Dazu wird eine orientierende Beratung angeboten, die diesen unterschiedlichen Gruppen verschiedene Wege, z. B. zur Nutzung des BEM, aufzeigt. Angesichts der starken Nachfrage ist dieser Modellversuch inzwischen entfristet worden und markiert ein dauerhaftes neues Angebot in der Arbeitsschutz- und Gesundheitspolitik. Der Beitrag gibt einen Überblick über das Konzept, die Inanspruchnahme und die noch zu lösenden Fragen.

Abstract

Particularly in small and medium-sized enterprises (SMEs), deficits can be observed in the use of modern instruments of occupational health policy—e.g. risk assessment and occupational integration management (Betriebliches Eingliederungsmanagement, BEM). A new concept is the establishment of low-threshold counselling, which offers assistance independent of state institutions and social insurance providers. A counselling centre set up in Hamburg has succeeded in addressing three relevant groups: managers of SMEs, works and staff councils as well as employees who are looking for advice in a field that is difficult for them to grasp. For this purpose, orientation advice is offered which, for example, shows these groups different ways of making use of the BEM. In view of the strong demand, this pilot project has now been extended and marks a permanent new service in occupational health and safety policy. The article provides an overview of the concept, the usage and the questions yet to be solved.

 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden