WSI-Mitteilungen Ausgabe 04/2019

Hartmut Seifert

Optionen als neues Gestaltungsprinzip der Arbeitszeitpolitik


Die WSI-Mitteilungen sind über den Nomos-Verlag erhältlich.

WSI-Mitteilungen 4/2019, Seiten 305-308

Zusammenfassung

Der Beitrag beschreibt und diskutiert neue tarifliche Vereinbarungen, die den Beschäftigten die Wahl bieten, entweder das Einkommen zu steigern oder die Arbeitszeit zu verkürzen. Es lässt sich zeigen, dass diese Vereinbarungen über optionale Arbeitszeiten in zweierlei Hinsicht flexible Arbeitszeiten um innovative Elemente bereichern. Erstens bieten sie Beschäftigten verbriefte Ansprüche, die Dauer der Arbeitszeit nach individuellen Wünschen zu verkürzen und auch wieder zu verlängern. Zweitens erweitern sie den Spielraum für Zeitautonomie. Vorgeschlagen wird, das Prinzip optionaler Zeitgestaltung auch auf atypische Arbeitszeiten während der Nacht oder am Wochenende zu übertragen und die Option einzuführen, zwischen Geldzuschlägen und entsprechenden Arbeitszeitverkürzungen wählen zu können.

Abstract

The article describes and discusses new collective bargaining agreements that offer employees the choice of either increasing income or reducing working hours. It can be shown that these agreements on optional working time enrich flexible working time forms with innovative elements in two ways. First, they provide employees with guaranteed rights to reduce and extend the length of working hours according to their individual wishes. Second, they expand the scope for time autonomy. It is proposed to transfer the principle of optional timing also to atypical working hours during the night or at the weekend and to introduce the option of choosing between money supplements and corresponding reductions in working hours.

 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden