WSI-Mitteilungen Ausgabe 06/2018

Matthias Knuth

Arbeitsmarktpolitik als Inklusionsprojekt?


Die WSI-Mitteilungen sind über den Nomos-Verlag erhältlich.

WSI-Mitteilungen 6/2018, Seiten 456-467

Zusammenfassung

Die langfristige Entwicklung der Arbeitsmarktpolitik ist durch widersprüchliche Verschiebungen und Verschränkungen von Inklusion und Exklusion gekennzeichnet. Etwa ab der Jahrtausendwende und bis vor Kurzem dominierten jedoch exkludierende Veränderungen sowohl beim System der Geldleistungen als auch der Förderung. Die Tendenz zur zunehmenden Polarisierung von Lebenslagen wird durch konfligierende Ziele und Logiken zweier „Rechtskreise“ nicht vermindert, sondern im Gegenteil verschärft erfahrbar gemacht. Aktuelle Suchbewegungen nach einem Ausweg sind von Unsicherheit und Orientierungslosigkeit geprägt. Erneute Reformen auf der Instrumentenebene setzen eine Neujustierung der „Regimelogiken“ von Arbeitslosenversicherung und Grundsicherung voraus. Der Beitrag skizziert hierzu einige Vorschläge.

Abstract

In the long-term evolution of labour market policies, one observes shifts of inclusion and exclusion in succession, simultaneously and sometimes in entanglement with each other. However, since around the turn of the millennium until very recently, changes towards exclusion dominated the systems of benefits as well as active support. Tendencies towards increasing polarisation of life situations in society are not counteracted by a labour market policy that is currently divided into two regimes. The objectives and fundamental logics of these two regimes are partially at odds with each other, which augments experiences and perceptions of social polarisation. Current tentative search movements for a way out are characterised by indecision and lack of orientation. Yet another wave of reforms at the instrumental level would require a fundamental readjustment of the “regime logics” of unemployment insurance on the one hand and minimum income support on the other. The article delineates some proposals for such an endeavor.

 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden