WSI-Mitteilungen Ausgabe 06/2018

Maria Funder

Quo vadis Betriebsrat? Entwicklungstrends der betrieblichen Mitbestimmung


Die WSI-Mitteilungen sind über den Nomos-Verlag erhältlich.

WSI-Mitteilungen 6/2018, Seiten 497-504

Zusammenfassung

Noch gilt sowohl die betriebliche als auch die überbetriebliche Säule der Mitbestimmung – zumindest im Hinblick auf die Geltungsmacht der regulativen Ebene (Betriebsverfassung und Tarifautonomie) – als stabil. Gleichwohl zeichnen sich gegenwärtig aber auch Erosionsprozesse der betrieblichen Mitbestimmung ab. Der Beitrag will ausloten, wie es um die Institution des Betriebsrats in der spätmodernen Arbeitswelt bestellt ist. Hierzu werden aktuelle Befunde zur Entwicklung der betrieblichen Mitbestimmung skizziert. Die Gleichzeitigkeit von Stabilität und Erosion sowie die Frage, auf welchen Ebenen angesetzt werden kann, um die Institution des Betriebsrats zukunftsfähig zu gestalten, stehen im Fokus.

Abstract

The two pillars of worker participation and co-determination at the sectoral level are both still considered stable – at least with regard to the power of the regulative level (the Works Constitution and the autonomy of collective bargaining). However, at the same time erosion processes in employee participation are becoming apparent. The article explores the status o
the works council institution in the late-modern world of work and outlines current findings on the development of employee participation. The main focus is on the simultaneity of stability and erosion, as well as identifying where a start must be made to ensure the sustainability of the future of the institution of the works council.

 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden