WSI-Mitteilungen Ausgabe 04/2018

Moritz Boddenberg, Herbert Klemisch

Unternehmensmitbestimmung in Genossenschaften: zwischen Postdemokratie und Solidarität


Die WSI-Mitteilungen sind über den Nomos-Verlag erhältlich.

WSI-Mitteilungen 4/2018, Seiten 288–298

Zusammenfassung

In der jüngsten Zeit werden Genossenschaften wieder vermehrt als Organisationen beschrieben, die für eine demokratische und solidarische Ausrichtung von Unternehmen und Gesellschaft stehen. Gerade in Zeiten einer zunehmenden Postdemokratisierung scheinen Genossenschaften für eine „andere“ Form des Wirtschaftens zu stehen und gewinnen in kapitalismuskritischen Perspektiven an Attraktivität. In mitgliederstarken Genossenschaften mit einer hohen Beschäftigtenzahl stehen die genossenschaftlichen Prinzipien jedoch zunehmend zur Disposition und erfordern ein neues Verständnis von Demokratie und Solidarität als Kernelemente genossenschaftlichen Wirtschaftens. Der Beitrag stellt die Ergebnisse einer explorativen Studie in sechs mitbestimmten Genossenschaften zur Diskussion und weist auf einen zentralen Konflikt zwischen Mitgliedern und Beschäftigten hin, der im Spannungsfeld von Demokratie, Solidarität und Mitbestimmung angesiedelt ist.


Abstract

WSI-Mitteilungen 4/2018, PP 288–298

Corporate co-determination in cooperatives : between post-democracy and solidarity

In recent times cooperatives are once again increasingly being referred to as organisations that stand for an orientation towards democracy and solidarity within companies and society. In times of growing post democratisation, cooperatives appear to stand for a “different” form of business and are becoming more attractive in perspectives which are critical of capitalism. In those cooperatives strong in members and employees, cooperative principles are increasingly a point of reference in negotiations and require a rethinking of democracy and solidarity as the core elements of corporate business. This article discusses the results of an explorative study in six cooperatives and points out key conflicts between members and employees in the areas of democracy, solidarity and worker participation. 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden