WSI-Mitteilungen Ausgabe 04/2018

Florian Blank

Warum fasziniert das bedingungslose Grundeinkommen?


Die WSI-Mitteilungen sind über den Nomos-Verlag erhältlich.

WSI-Mitteilungen 4/2018, Seiten 337-339

Zusammenfassung

Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) taucht in verteilungspolitischen und sozialpolitischen Debatten immer wieder auf. Je nach konkreter Ausgestaltung soll es den bisherigen Sozialstaat entweder durch eine sanktionsfreie, unbürokratische Basisleistung ergänzen – d.h. vor allem die bisherigen Grundsicherungssysteme umgestalten – oder aber ganz ersetzen. Der Beitrag geht der Frage nach, warum dieser auf einen radikalen Umbau der sozialen Sicherungssysteme zielende Vorschlag so viel Resonanz findet. Hierzu werden vier Thesen vorgestellt. Sie verdeutlichen zugleich vorhandene Lücken und Probleme in den Debatten – auch jenseits des BGE – um sozialpolitische Reformoptionen und verweisen etwa auf einen generellen Vertrauensverlust in die staatliche Sozialpolitik. Die Debatte sollte als Impuls für die Weiterentwicklung der sozialen Sicherungssysteme – anstelle eines Bruchs mit ihnen – aufgegriffen werden.

Abstract

WSI-Mitteilungen 4/2018, PP 337-339

Why are proposals for unconditional basic income so popular?

The topic of unconditional basic income (UBI) emerges repeatedly in debates on distribution and social politics. Depending on the precise structure of the discussion this is supposed to take the form of either an extension to the existing welfare state on the basis of a benefit that is free of sanctions and unbureaucratic, which means above all a redesigning of the previous basic benefit provision, or it is supposed to replace it completely. The article examines the question of why this proposal to radically restructure the social security system has been so well-received. Four hypotheses are presented. They illustrate existing gaps and problems within the debate on social policy reform options which go beyond UBI and point to a general loss of trust in the social policies of the state. The debate should provide impulse for further development of the social security system rather than a break with it.

 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden