WSI-Mitteilungen Ausgabe 03/2018

Gernot Mühge

Einzug der Rationalität in die Organisation? Digitale Systeme der Entscheidungsunterstützung in der Produktion


Die WSI-Mitteilungen sind über den Nomos-Verlag erhältlich.

WSI-MITTEILUNGEN 3/2018, SEITEN 189–195

Zusammenfassung

Digitale Systeme der Entscheidungsunterstützung (Decision Support Systems, DSS) in der industriellen Produktionsplanung und -steuerung zielen darauf, die Wahrscheinlichkeit von Fehlentscheidungen bei der Maschinenbelegung zu verringern. DSS betreffen den Aufgabenbereich der mittleren Managementebene, die im Zentrum dieses Beitrags steht. Er kommt auf Basis qualitativer Daten zu dem Ergebnis, dass DSS die Koordinatorenfunktion der mittleren Führungskräfte verändern und die menschliche Entscheidungskompetenz einschränken. Darüber hinaus betrifft dies auch die Entscheidungsspielräume von Produktionsbeschäftigten sowie von teilautonomen Arbeitsgruppen. DSS führen auf der einen Seite dazu, dass Führungskräfte durch die digitale Entscheidungsunterstützung vom Risiko von Fehlentscheidungen entlastet werden und Raum für andere, nicht-repetitive Aufgaben gewinnen. Auf der anderen Seite trägt die digitale Entscheidungsunterstützung tendenziell zu einem Automatisierungsszenario bei und verletzt mit der Begrenzung von Autonomie eine wichtige gesellschaftliche und arbeitspolitische Norm.

Abstract

WSI-MITTEILUNGEN 3/2018, PP 189–195

Incorporation of rationality in the organisation ? Digital decision support systems in production

In the industrial sector digital decision support systems (DSS) in production planning and control are aimed at reducing the likelihood of incorrect machine scheduling decisions. DSS relate to the area of responsibility of the middle management level which is at the core of this article. On the basis of qualitative data, the author shows that DSS change the coordinating function and restrict the human decision-making competence. Beyond the middle managers, this also applies to the scope of decision making on the part of production employees as well as of partially autonomous working groups. On the one hand, this means that middle managers are relieved of the risk of making wrong decisions and gain space for other, non-repetitive tasks. On the other hand, digital decision support tends to contribute to an automation scenario and, by limiting autonomy, violates an important social and labour policy standard.

 


zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe
zurück

wsim_feature_abo

Jahresabo inklusive Online-Zugriff auf alle Jahrgänge

wsim_feature_autoren

Informationen zur Länge und Gestaltung von Manuskripten

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies