Fachtagung

Juristische Fachtagung Entgeltgleichheit

Veranstalter: WSI der Hans-Böckler-Stiftung, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Ort: Berlin, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

vom: 13.10.2016, 10:30 Uhr

bis: 14.10.2016, 13:15 Uhr

Geschlossene Veranstaltung für eingeladenen Teilnehmerkreis

Entgeltgleichheit für Frauen und Männer bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit ist seit Jahrzehnten ein gesetzlich verbrieftes Recht; trotz Rechtsanspruch bleibt es jedoch bis heute häufig beim „Prinzip ohne Praxis“. Die Gerichte werden mit diesem Rechtsanspruch kaum befasst, obwohl es Grund zu Klagen gibt. Ein Gesetzesentwurf für mehr Lohngerechtigkeit liegt vor. Ob er ausreicht und was betriebliche Akteure sowie die Tarifvertragsparteien für die Gewährleistung von Entgeltgleichheit tun können und müssen, soll auf der Tagung diskutiert werden. 

 

Kontakt:

Katharina Jakoby

Veranstaltungsprogramm (pdf)

Dokumentation der Veranstaltung (pdf)

Sarah Lillemeier, Universität Duisburg-Essen: Frauenarbeit, Männerarbeit - Entgeltgleichheit?

Prof. Dr. Reingrad Zimmer, Hochhschule für Wirtschaft und Recht Berlin: Unionsrechtliche Vorgaben zur Entgeltgleichheit

Dr. Stefanie Porsche, Externe Beraterin des BMSFSJ: Ein neues Entgeltgleichheitsgesetz?

Dr. Karin Tondorf, Forschung & Beratung zu Entgelt- und Gleichstellungspolitik, Deckt das geplante Entgeltgleichheitsgesetz den Gesetzgebungsbedarf ab?

Gisela Ludewig, Fachanwälting für Arbeitsrecht, Deckt das geplante Entgeltgleichheitsgesetz den Gesetzgebungsbedarf ab?

Richard Rohnert, IG Metall Bezirksleitung NRW: Mehr Entgelgtgleichheit durch ERA? (am Beisepiel NRW)

Prof. Klaus Bepler, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D.: Eingruppierung in TVöD und TVL

Dr. Andrea Jochmann-Döll, GEFA Forschung und Beratung: Betriebliche Umsetzung von ERA auf dem gleichstellungspolitischen Prüfstand

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden