Tagung

10. Hans-Böckler-Forum zum Arbeits- und Sozialrecht

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht

Ort: Berlin, Estrel-Hotel Berlin

vom: 05.03.2015, 10:30 Uhr

bis: 06.03.2015, 14:30 Uhr

Der Koalitionsvertrag sieht im Bereich Arbeit und Soziales zahlreiche Aufgabenstellungen für die rechtspolitischen Akteure vor, die zum Teil bereits umgesetzt wurden, zum Teil aber noch der Umsetzung bedürfen. Nicht minder dynamisch ist die Entwicklung der Rechtsprechung im Feld des Arbeits- und Sozialrechts.

Das 10. Hans-Böckler-Forum greift zahlreiche Fragen im Kontext dieser rechtspolitischen Entwicklungen auf. Hierdurch wollen wir allen, die sich in der Rechtsprechung, der Rechtswissenschaft, der Rechtspolitik, der Beratung und den Verbänden mit Arbeits- und Sozialrecht befassen, aber auch allen anderen Interessierten eine breite Plattform zur Information, zur Diskussion und zum Gedankenaustausch bieten.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei diesem Forum auf der Europäisierung des Arbeits- und Sozialrechts.


Vorträge zu Download:

Prof. Dr. Andreas Bücker, Hochschule Wismar, Menschengerechter Arbeitsschutz - rechtliche Anforderungen und deren praktische Durchsetzung (pdf)

Dr. Ulrich Faber, Rechtsanwalt, Bochum, Besonders schutzbedürftige Beschäftigte und fähigkeitsgerechte Beschäftigung (pdf)

Dr. Holger Schrade, Präsident des Landesarbeitsgerichts Hamm, Kollektive Durchsetzung - Wirksamkeit von Sprüchen der Einigungsstelle (pdf)

Prof. Dr. Dagmar Schiek, Queen's University Belfast, Die Bedeutung der UN-BRK für das mehrdimensionale EU-Anti-Diskriminierungsrecht (pdf)

Dr. Regine Winter, Bundesarbeitsgericht, Diskriminierungsschutz behinderter Menschen - der Einfluss der UN-BRK auf die arbeitsrechtliche Rechtsprechung (pdf)

Dr. Albrecht Otting, Europäische Kommission, Brüssel, Friktionen im Mehrebenensystem: Sozialhilfe - ein Begriff, zwei Definitionen. Kohärenzdefizite und fehlende Rechtssicherheit in der Rechtsprechung des EuGH?, Aus europäischer Sicht (pdf)

Nicola Behrend, Bundessozialgericht, Friktionen im Mehrebenensystem: Sozialhilfe - ein Begriff, zwei Definitionen. Kohärenzdefizite und fehlende Rechtssicherheit in der Rechtsprechung des EuGH?, Aus nationaler Sicht (pdf)

Gunter Rudnik, Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Friktionen im Mehrebenensystem, Kommentar (pdf)

Steffen Luik, Landessozialgericht Baden-Württemberg, Rechtsvereinfachung im SGB II - der große Wurf für Jobcenter, Leistungsempfänger und Sozialgerichtsbarkeit? (pdf)

Dr. Irene Vorholz, Beigeordnete Deutscher Landkreistag, Berlin, Rechtsvereinfachung im SGB II - der große Wurf für Jobcenter, Leistungsempfänger und Sozialgerichtsbarkeit? - aus Sicht der kommunalen SGB II-Träger (pdf)

Prof. Dr. Gerhard Bosch, Universität Duisburg-Essen, Abschied vom bisherigen Normalarbeitsverhältnis? Bestandsaufnahme und Zukunftsszenarien (pdf)

Prof. Dr. Jan Marco Leimeister, Universität Kassel, Crowdsourcing - die Arbeit der Zukunft? (pdf)

Prof. Dr. Bernd Waas, Universität Frankfurt am Main, Neue Beschäftigungsformen in Europa. Ein Überblick über Probleme und Lösungsmöglichkeiten (pdf)

Annelie Buntenbach, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstands des DGB, Die Zukunft der Arbeit (pdf)

Rainer Bram, Hessisches Landesarbeitsgericht, Praxisprobleme des Arbeitskampfes - Einstweilige Verfügungen und Schadensersatz (pdf)

Klaus Lörcher, ehem. Justitiar EGB, Der Arbeitskampf im internationalen Kontext (pdf)

Prof. Dr. Jürgen Taeger, Universität Oldenburg, Beschäftigung und Datenschutz - neueste Entwicklungen und ihre Folgen für das nationale Beschäftigtendatenschutzrecht, Kommentar (pdf)

Prof. Dr. Thomas Breisig, Universität Oldenburg, Formen, Zwecke und Wirkungen der Flexibilisierung des Arbeitsentgelts aus ökonomischer und psychologischer Perspektive (pdf)

Waldemar Reinfelder, Bundesarbeitsgericht, Individualrechtliche Fragen der Flexibilisierung des Arbeitsentgelts (pdf)

Prof. Dr. Martina Benecke, Universität Augsburg, Kollektivrechtliche Fragen der Flexibilisierung des Arbeitsentgelts (pdf)


Kontakt:

Stephanie Telaar

Veranstaltungsprogramm (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden