Workshop

Zukunft der Sozialpolitik

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung

Ort: Frankfurt a. M., Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank

vom: 11.05.2007, 10:30 Uhr

bis: 11.05.2007, 15:30 Uhr

Nach längerer kontroverser Debatte ist mit dem RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz ein schrittweiser Aufschub der Regelaltersgrenze auf 67 Jahre bis zum Jahr 2029 beschlossen worden. Die regierungsamtliche Begründung dieser Maßnahme richtet sich auf die Frage der Finanzierbarkeit des Rentensystems angesichts sich verändernder demografischer Rahmenbedingungen.

Vor diesem Hintergrund sollten auf diesem Workshop die Wirkungen des RV-Altersgrenzenanpassungsgesetzes auf das Rentensystem einerseits sowie auf die Beschäftigungschancen Älterer andererseits kritisch geprüft und bewertet werden.

 

Veranstaltungsdokumentation:

Rückwirkungen der "Rente mit 67" auf die Alterssicherung (ppt)

Eine Prüfung der Maßnahmen des RV-Altersgrenzenanpassungsgesetzes im Hinblick auf die Beschäftigungschancen Älterer (ppt)

Kritische Prüfung der Maßnahmen des RV-Altersgrenzenanpassungsgesetzes und Analyse ihrer Rückwirkungen auf Stabilität und Funktionsfähigkeit der gesetzlichen Rentenversicherung (doc)

 

Programm (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden