Wissenschaftliche Konferenz

Internationale Solidarität reloaded - Gewerkschaften und andere soziale Bewegungen zwischen Chancen und Herausforderungen der Globalisierung

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung , Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften

Ort: Göttingen, Tagungszentrum an der Sternwarte, Universität Göttingen

vom: 02.04.2014, 09:00 Uhr

bis: 04.04.2014, 13:30 Uhr

Die Wissenschaftliche Tagung der Promovierenden befasst sich im kommenden Jahr mit den Chancen und Schwierigkeiten internationaler Solidarität im Kontext ökonomischer Globalisierung und gesellschaftlicher Transnationalisierung. Promovierende, Gäste aus der Gewerkschafts- und sozialen Bewegungsforschung werden mit Vertreterinnen und Vertretern aus der politischen Praxis diskutieren; insbesondere will die Veranstaltung auch dazu beitragen, die auffällige Lücke in der theoretischen Auseinandersetzung mit der Bedeutung internationaler Solidarität sowie mit deren Grundlagen, Voraussetzungen und Hindernissen zu schließen.

Vorträge und Abstracts zum Download (pdf):

Prof. Dr. em. Richard Hyman, London School of Economics and Political Science: International labour solidarity: opportunities and obstacles

Prof. Dr. Andrew Herod, University of Georgia: Space, class and worker praxis

Martin Seeliger, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln: Welche Chancen? Europäische Integration als Herausforderung für Gewerkschaften

Dr. Jörg Nowak, Tata Institute of Social Sciences, Mumbai: Die globale Streikwelle seit 2008. Ein internationaler Vergleich in Bezug auf transnationale Solidarität

Barış Erdem Gürkan, Revolutionary Bank and Insurance Employees' Union: Union revitalisation and the role of international solidarity: the case of the All Transport Workers Union in Turkey

Sarah Bormann, Universität Jena: Internationale Solidarität als Strategie gewerkschaftlicher Erneuerung am Beispiel der grenzüberschreitenden T-Mobile-Kampagne

Dr. Donna McGuire, DMC - Independent Research and Communications / Wilfried Schwetz, IG Metall Ressort Strategische Erschließungsprojekte: Opportunity, capacity and power: drawing on social movement theory to improve international

Prof. Dr. Andrew Herod, University of Georgia: Mapping networks: labor, space and globalization

Dr. Michael Fichter, Global labour University: Transnational union networks: the challenges and opportunities in a new arena of global labor relations

Julia Hofmann, Universität Linz: Chancen und Grenzen von transnationalem Gewerkschaftshandeln am Beispiel der europäischen Krisenprotest- und Streikbewegungen

Markos Vogiatzoglou, European University Institute, Florenz: International solidarity in austerity times: the case of the Greek labour organizations and their European allies

Martina Hartung, Universität Düsseldorf: Solidarität 2.0 - Verbandskommunikation und der Dialog mit der kritischen Masse

Bruno Dobrusin, University of Buenos Aires: Labour and sustainable development in Latin America: rebuilding aaliances at a new crossroad

Markus Kip, York University: Win-win or sacrifice? Zur Rationalität transnationaler Solidarität am Beispiel der Verhältnisses zwischen deutschen Gewerkschaften und undokumentierten Migrant_innen

Dr. Valerie Francisco, The City University of New York: Countertopographies of migrant women: transnational families, citizenship and labor as solidarity

Jenny Jungehülsing, Universität Kassel: Transnational migration as an opportunity for international labour solidarity? On the role of migrant workers' transnational ties in crossborder union collaboration

Dr. Kim Scipes, Purdue University: Learning from the past and present tu use in the future: how the KMU builds international labour solidarity

Alle Abstracts (zip)

Kontakt:

Dr. Susanne Schedel

Veranstaltungsprogramm (pdf)

programme (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden