Tagung

WSI-Herbstforum 2013: Aufbau statt Abbruch in Europa. Beschäftigung, soziale Sicherheit und industrielle Beziehungen in einem neuen Europa

Veranstalter: WSI

Ort: Berlin, Estrel Hotel

vom: 27.11.2013, 10:30 Uhr

bis: 28.11.2013, 13:00 Uhr

Spätestens seit der Eurokrise ist klar: Der bisherige Weg der europäischen Wirtschafts- und Sozialentwicklung ist in einer Sackgasse. Die Länder des europäischen Südens scheinen kaum aus ihrer überkommenen Strukturschwäche zu finden und leiden unter den Restriktionen des Euros wie unter den Zumutungen der Troika. Weder der Markt noch ihre jeweiligen Wohlfahrtsstaaten bieten den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern dort noch Perspektiven. Aber auch die scheinbar erfolgreichen vorgeblichen Musterstaaten für Sparsamkeit und Arbeitsethos im europäischen Norden bieten ihrer arbeitenden Bevölkerung immer weniger an, das über die sprichwörtliche Blut, Schweiß und Tränen-Rhetorik Schumpeter'scher Wettbewerbsstaaten hinausweist. Überall, auch in Deutschland, gerät der sozialpartnerschaftliche Konsens unter Druck, wird der wohlfahrtsstaatliche Gesellschaftsvertrag des eingebetteten Liberalismus einseitig modifiziert oder aufgekündigt, auf nationalstaatlicher Ebene, aber auch in den Betrieben. Diese Gemeinsamkeit bietet Ansatzpunkte für solidarisches und kollektives Handeln; sie zeigt die Notwendigkeit, europäische Alternativen aus den gemeinsamen Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Europas zu entwickeln. Gewerkschaften haben dabei die große Chance, zum Motor eines anderen Europa zu werden: Die Organisation von Kollektivgütern auch über die engen Grenzen individualistischer Interessen hinaus ist ihre Kernkompetenz. Wir wollen uns auf dem Herbstforum mit den Schlüsselthemen Arbeitsmarkt, Sozialpolitik und der Rolle der Gewerkschaften auseinandersetzen, um einerseits die Gefahren, die sich auf nationaler wie europäischer Ebene zeigen, deutlich zu benennen, aber andererseits gezielt die neuen und verbleibenden Handlungsspielräume zu erkunden, die sich für solidarische Politik im Mehrebenensystem ergeben.

Vorträge zum Download (pdf):

Prof. Dr. Brigitte Unger, WSI, Universität Utrecht, Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Colin Crouch, University of Warwick, Arbeitsmärkte, Sozialpolitik und Gewerkschaften

Prof. Dr. Alfred Kleinknecht, WSI Senior Fellow, Delft University of Technology, Die Spaltung Europas durch die Eurokrise

Johannes Schweighofer, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Wien, Chancen und Risiken einer europäischen Beschäftigungspolitik

Prof. Dr. Herbert Brücker, IAB, Migration von Jugendlichen – Europa als Chance?

"Dr. Claudia Weinkopf, IAQ, Minijobs – Solo-Selbständigkeit – Leiharbeit: Was kann die Arbeitsmarktpolitik leisten – und was kann sie von Europa lernen?

Prof. Jill Rubery, Manchester Business School, Atypische Beschäftigung und Gender – Chance Europa?

Prof. Dr. Dieter Sauer, ISF München, Zwischen Re-Taylorisierung und digitaler Selbstausbeutung: Entwicklungstrends gesellschaftlicher Arbeit

Elke Ahlers, WSI, Betriebsräte im Spannungsfeld hoher Arbeits belastungen in den Betrieben und fehlenden Möglichkeiten der Regulierung

Prof. Dr. Katja Nebe, Universität Bremen, Vereinbarungen zum arbeitsbezogenen Stress auf europäischer und deutscher Ebene und deren Unterstützung durch rechtliche Regeln

Dr. Erika Mezger, European Foundation for the Improvement of Living and Working Conditions, Dublin, Arbeitsverdichtung und Gesundheitsschutz im europäischen Vergleich – Handlungsempfeh lungen an eine EU-Politik

Dr. Florian Blank, WSI, Alterssicherung: Öffentliche oder private Verantwortung?

PD Dr. Thomas Bahle, Universität Mannheim; Vanessa Hubl, Universität Luxemburg, Mindestsicherung als Ersatz für die Sozial versicherung? Evidenz aus Europa

Dr. Eric Seils, WSI, Soziale Sicherung und Armut aus vergleichender Perspektive

Dr. Aurora Trif, Dublin City University, Die Implosion der gewerkschaftlichen Grundrechte am Beispiel Rumäniens

Dr. Thorsten Schulten, WSI, Erzwungene Konvergenz? Europäische Krisenpolitik und ihre Auswirkungen für Löhne und Tarifverhandlungen

Dr. Daniel Seikel, WSI, Gefahren und Chancen Europas

Veranstaltungsdokumentation

Veranstaltungsprogramm (pdf)

Fotostrecke

Vorträge / Videos

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden