Tagung

Subsidiarität als Zukunftsmodell

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Ort: Berlin, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

vom: 14.06.2013, 10:00 Uhr

bis: 14.06.2013, 16:45 Uhr

Das Konzept der Subsidiarität spielt in den aktuellen politischen Debatten keine explizite Rolle: weder in der Diskussion um Engagementpolitik noch in den Diskursen um den demografischen Wandel, um die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger, um die neue Bedeutung der Kommunen oder die Renaissance der Nachbarschaften als Orte gelebter Solidarität. Dabei berühren diese Themen elementar die Idee der Subsidiarität.

Auf der Tagung soll der Frage nachgegangen werden, warum der Begriff der Subsidiarität und mit ihm verbundene Konzepte aktuell keine Rolle spielen. Es soll geklärt werden, was Subsidiarität in einer modernen Gesellschaft, bei einer sich verändernden Staatlichkeit und sich entwickelnden Zivilgesellschaft bedeutet. Gefragt wird, welche Implikationen sich aus einer Rekonzeptionalisierung der Subsidiarität ergeben können.


Dokumentation der Veranstaltung zum Download (pdf)

Dr. sc. Eckhard Priller/ Patrick Droß, WZB Berlin, Dritte-Sektor-Organisationen heute. Aktuelle empirische Befunde zum Verhältnis Dritter Sektor - Staat (pdf)

Dr. Tanja Klenk, Universität Potsdam, Kommentar zum Beitrag: „Dritte-Sektor-Organisationen heute -Aktuelle empirische Befunde zum Verhältnis Dritter Sektor - Staat (pdf)

Prof. Dr. Thomas Klie, Zentrum für Zivilgesellschaftliche Entwicklung, Freiburg/ Hamburg, Subsidiarität und Sozialstaat - Historische Entwicklung und Perspektiven (pdf)

Dr. Rupert Graf Strachwitz, Maecenata-Institut, Berlin, Ermöglichender Staat und Subsidiarität (pdf) 

Prof. Dr. Rolf Heinze, Universität Bochum, Kommentar zum Beitrag: Ermöglichender Staat und Subsidiarität (pdf) 

Prof. Dr. Susanne Kümpers, Hochschule Fulda, Kommentar zum Beitrag: Autonomie, Subsidiarität und Aktivierung im Alter? (pdf)

Konferenzbericht, WZB Mitteilungen: Bleibend aktuell: Subsidiarität (pdf)

Kontakt:

Dr. Claudia Bogedan

Veranstaltungsprogramm (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden