Internationale Konferenz

Trans-Atlantic Agenda for Shared Prosperity

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Washington, IMK; AFL-CIO

Ort: Berlin, Friedrich-Ebert-Stiftung

vom: 11.03.2013, 08:30 Uhr

bis: 11.03.2013, 18:00 Uhr

Ziel der Konferenz ist eine transatlantische wirtschaftspolitische Agenda zu diskutieren, die für die Wirtschaftspolitik beiderseits des Atlantiks für die kommenden Jahre von Bedeutung sein kann. Sowohl Europa als auch die USA kämpfen mit gravierenden ökonomischen Problemen in der Folge der Finanzmarktkrise und der anhaltenden Krise des Euroraums. Daher sollen in dieser kritischen Phase der Wirtschaftsgeschichte Reform- und Handlungsoptionen analysiert werden, die Wohlstand und Prosperität auf beiden Seiten des Atlantiks herbeiführen können. Die Konferenz ist im Rahmen der transatlantischen Diskussionen um instabile Weltwirtschaftsordnung zu sehen. Auf der Konferenz werden die Themen in vier Panel Sitzungen und einem zusammenfassenden Schlusspanel abgehandelt. Am Beginn stehen eine Eröffnungsrede sowie eine vertiefende inhaltliche Einführung.Die Konferenz findet als Zwillingskonferenz in Washington (11.02.) und in Berlin (11.03) statt. Konferenzsprache ist Englisch.

Videos:

Alle Aufzeichnung finden sie auch in unserem youtube-Kanal

 

Präsentationen von:

Jan Priewe (HTW Berlin)

Bob Pollin (University of Massachusetts)

Achim Truger (HWR Berlin)

Eckhard Hein (HWR Berlin)

Gerry Epstein (University of Massachusetts)

Jacob von Weizsäcker (Economic Ministery of Thuringia, Erfurt)

John Schmitt (CEPR, Washington D.C.)

Markus Grabka (DIW Berlin)

Mechthild Schrooten (Hochschule Bremen)

Heiner Flassbeck (former UNCTAD, Chief economist, Geneva)

Tom Palley (AFL-CIO, Washington, D.C.)

Kontakt:

Sabine Nemitz

Veranstaltungsprogramm und Anmeldung (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden