Tagung

Erhalt von Arbeits- und Lebenskraft

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung, Universität Kassel

Ort: Kassel, Gießhaus der Universität Kassel

vom: 18.10.2012, 13:00 Uhr

bis: 19.10.2012, 13:15 Uhr

Neue Forschungsprojekte fragen nicht mehr nur, wie es zu Leistungsdruck und Überforderung kommt, sondern wollen erkunden, wie Arbeitsprozesse gestaltet sein müssen, damit Beschäftigte dauerhaft arbeitsfähig bleiben – und auch private Verpflichtungen und Bedürfnisse zur Geltung kommen können. Es stellt sich nicht mehr nur die Frage, warum Beschäftigte ‚ausbrennen’, sondern was sie über die Dauer des Erwerbslebens stabil hält. Auf welche Bedürfnisse und Ansprüche müssen sich Betriebe einstellen? Wie kann nicht nur Verschleiß verhindert, sondern der Erhalt von Arbeits- und Lebenskraft gefördert und unterstützt werden?

Die Tagung präsentiert aktuelle Ergebnisse aus der arbeitssoziologischen Forschung, die Hinweise darauf geben, was Beschäftigten in der Bewältigung von Anforderungen hilft und welche Bedeutung dabei den lebensweltlichen Einbindungen zukommt. Im Vordergrund steht der Dialog von wissenschaftlicher Forschung und arbeitspolitischen Akteuren.

Veranstaltungsdokumentation zum Download:

Yasmin Fahimi, IG BCE Hannover: "Gute Arbeit, gutes Leben": gewerkschaftliche Geltungsansätze (pdf)

Dr. Stefanie Hürtgen, Dr. Stephan Voswinkel, Institut für Sozialforschung, Frankfurt am Main: Ansprüche von "NormalarbeitnehmerInnen" auf eine Vielfalt im Leben (pdf)

Dr. Martin Kuhlmann, SOFI, Göttingen: Alter(n)sgerechte Arbeitspolitik (pdf)

Klaus Pickshaus, IG Metall, Frankfurt am Main: Aktuelle arbeitspolitische Herausforderungen (pdf)

Kontakt: Maria Jackschitz

Veranstaltungsprogramm (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden