Fachtagung

Leistungs- und erfolgsbezogene Entgelte

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung

Ort: Frankfurt a. M., NH Hotel Frankfurt

vom: 11.04.2012, 11:00 Uhr

bis: 12.04.2012, 13:15 Uhr

Leistungs- und erfolgsbezogene Entgelte sind – immer noch – im Trend. In der Praxis in den Betrieben und Verwaltungen wie in Wissenschaft und Beratung stehen sich Pro und Kontra gegenüber: Höhere Entgelte können ein Anreiz sein zu mehr Leistung und Erfolg. Möglicherweise führen sie jedoch zu Fehlsteuerung. Leistungsanreize können die Leistungsbereitschaft, die innere Motivation, die Arbeitsaufgabe sehr gut erfüllen zu wollen, sogar zerstören. Die Wissenschaft liefert bis heute kein überzeugendes Konzept, wie Leistung und Erfolg überzeugend gemessen und einer Person oder einer Gruppe zugeordnet werden können. Die Zahl der Entgeltmethoden hat zugenommen: der „alte“ Akkordlohn, Prämien entsprechend bestimmter Kennzahlen, Leistungsbeurteilung und Zielvereinbarungen, alle haben sie Schwächen und Nachteile. In der Praxis gibt es Widerstand gegen Methoden leistungsbezogener Entgelte gerade auch von direkten Führungskräften. Auf unserer Fachtagung wollen wir das Für und Wider leistungs- und erfolgsbezogener Entgeltmethoden und auf Erfahrung und Wissenschaft beruhende Handlungsempfehlungen diskutieren.

Veranstaltungsdokumentation zum Downloaden

Dr. Nick Kratzer, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung, München: Leistungs- und erfolgsbezogene Entgelte in der Praxis (pdf)

Dr. Karin Tondorf, Forschung und Beratung zu Entgelt- und Gleichstellungspolitik: Praxisbeispiel: Leistungsentgelt auf Basis Zielvereinbarung (pdf)
Anlage 1 (pdf)
Anlage 2 (pdf)

Richard Rohnert, IG Metall, FB Tarifpolitik: Leistungsgerechtigkeit und Leistungsentgelt (pdf)

Dr. Reinhard Bahnmüller, Forschungsinstitut für Arbeit, Technik und Kultur e. V., Eberhard Karls Universität Tübingen: Messbarkeit von Leistung (pdf)

Sylvia Skrabs, ver.di, Tarifpolitische Grundsatzabteilung: Leistung und Gesundheit (pdf)

Kontakt: Hartmut Klein-Schneider

Einladung (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden