Arbeitstagung

Politische Bildung in politischen Zeiten. Zum Stand der politischen Erwachsenenbildung in Deutschland

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung, IG BCE

Ort: Hannover, IG BCE Hauptverwaltung

vom: 01.03.2012, 10:30 Uhr

bis: 01.03.2012, 16:30 Uhr

Geschlossene Veranstaltung für ausgewählten Teilnehmerkreis

Politische Bildung ist eine Daseinsvorsorge der Demokratie, dennoch gibt es berechtigte Gründe für die Annahme, dass Unterstützung und Angebot der politischen Erwachsenenbildung in Deutschland seit Jahren rückläufig sind.

Die Arbeitstagung soll neben einer Bestandsaufnahme zu Stand und Entwicklung der politischen Erwachsenenbildung zwei weitere wichtige Themen aufgreifen: zum einen das Verhältnis der politischen Bildung zur wachsenden Bedeutung der beruflichen Bildung und zur ökonomischen Verwertbarkeit von Bildung. Zum anderen die scheinbare Diskursverschiebung innerhalb der politischen Bildung weg von einem aufklärerischen und handlungsorientierten hin zu einem staatsbürgerlichen und beschreibenden Ansatz. Die Arbeitstagung soll Denkanstöße für einen neuen theoretsichen und praktischen Rahmen für die Zukunft der politischen Bildung geben.

Veranstaltungsdokumentation zum Downloaden

Kersten Flenter: Aktivbürger oder politikferne Bildungsverwerter - zum Stellenwert und zur Zukunft der politischen Bildung (pdf) (Bericht über die Arbeitstagung)

Ina Bielenberg, Geschäftsführerin des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten: Entwicklung der politischen Bildung aus Sicht der Anbieter (pdf)

Dr. Helle Becker, Expertise & Kommunikation für Bildung: Teilnehmende und Adressaten. Empirische Erkenntnisse für die politische Bildung (pdf)

Benedikt Widmaier, Leiter Haus am Maiberg, Akademie für politische und soziale Bildung: Europäische Entwicklungen & politische Erwachsenenbildung (pdf)

Prof. Dr. Peter Faulstich, Universität Hamburg: Perspektiven und utopische Potentiale des "Politischen" in der Erwachsenenbildung: "Arbeitsorientiert-politikbezogene Bildung" in der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit (pdf)

Prof. Dr. Christine Zeuner, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg: Intentionen in der politischen Bildung - Notwendigkeit einer Diskursverschiebung (pdf)

Kontakt:
Dr. Michaela Kuhnhenne

Veranstaltungsprogramm (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden