Tagung

Frauen in die Chefsessel - Männer in die Familie? Geschlechterrollen im Wandel

Veranstalter:

Ort: Berlin, Umweltforum

vom: 29.09.2011, 11:30 Uhr

bis: 30.09.2011, 13:45 Uhr

Typisch Frau! Typisch Mann! Vorhandene Geschlechterstereotype bestimmen unser Handeln tagtäglich mit. Aber wie entstehen diese Rollenleitbilder und welche Konsequenzen ergeben sich durch ihr Wirken für die Gleichstellung der Geschlechter? Welche Folgen kann es beispielsweise für die berufliche Gleichstellung haben, wenn Frauen „typisch weibliche“ Lebensverläufe leben?

Neben den Auswirkungen gelebter Rollenleitbilder sind ausdrücklich die Ursachen der Entstehung und Verfestigung von Geschlechterstereotypen zu hinterfragen. Erkenntnisse aus der Biologie und Psychologie können dabei ebenso aufschlussreich sein wie ein Blick auf die Rolle von Recht und Politik. Könnte zum Beispiel die Einführung einer (Frauen-)Quote für Aufsichtsräte und Führungspositionen etwas daran ändern, dass Frauen bislang deutlich seltener in den Chefsesseln sitzen als Männer?

Diese und weitere Ideen zur Überwindung von geschlechtsspezifischen Stereotypisierungen gilt es zu diskutieren, damit sich weitere Rollenleitbilder etablieren können und eine neue Rollenvielfalt gelebt werden kann.

Kontakt:

Maria Jackschitz


Tagungsmaterial zum Download:

Prof. Dr. Ute Klammer, Universität Duisburg-Essen, Vorsitzende der Sachverständigenkommission zum 1. Gleichstellungsbericht der Bundesregierung: Lebensläufe von Frauen und Männern - Folgen für die berufliche Gleichstellung (pdf)

Prof. Dr. Margarete Schuler-Harms, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg: Wie beeinflusst Recht Rollenbilder? (pdf)

Prof. Dr. Sigrid Schmitz, Universität Wien: Wie kommt das Geschlecht ins Gehirn? (pdf)

PD Dr. Elke Holst, Frauen in Top-Gremien großer Unternehmen - in homöopathischen Dosen (pdf)

Prof. Dr. Stephan Höyng, Wie gut leben Männer mit den klassischen Leitbildern für Männlichkeit? (pdf)

 

Einladung und Programm (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden