Tagung

Arbeitsdirektoren-Konferenz mit IG BCE

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung, IG BCE

Ort: Berlin, Maritim Hotel

vom: 29.10.2019, 18:00 Uhr

bis: 30.10.2019, 13:30 Uhr

Geschlossene Veranstaltung für eingeladenen Teilnehmerkreis

Wir erleben aktuell eine Beschleunigung von Globalisierung und Innovation einerseits sowie eine Zunahme staatlicher Intervention und Abkehr von multilateralen Vereinbarungen andererseits. Auf diese Veränderungen müssen wir reagieren, indem wir neue Entwicklungen aktiv mitgestalten und damit industrielle Arbeitsplätze nachhaltig sichern. Bundesminister Peter Altmaier hat mit seinen Ideen zur Nationalen Industriestrategie 2030 Vorschläge zur Wettbewerbsfähigkeit der Industrie in Deutschland und Europa vorgelegt. Wir wollen diese Empfehlungen in unserer Veranstaltung gemeinsam mit Vertretern/-innen großer Unternehmen verschiedener Branchen diskutieren und um eigene Ideen bereichern. Im Zentrum stehen dabei Fragen wie: Wieviel Staat braucht die Industrie? Welche Perspektiven müssen berücksichtigt werden, um die technologische Führungsposition Deutschlands zu sichern? Und welche Aspekte aus der Sicht unserer Branchen und unserer Beschäftigten sind bisher nicht berücksichtigt worden?

Kontakt:
Jan-Paul Giertz

Programm (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden