Tagung

Israelisch-Palästinensischer Gewerkschaftsdialog

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung

Ort: Berlin, IG-Metall-Haus

vom: 03.07.2019, 09:00 Uhr

bis: 04.07.2019, 18:00 Uhr

Geschlossene Veranstaltung für geladenen Teilnehmerkreis

Der 2018 auf der Konferenz „ Deutsche Gewerkschaften und Israel“ intensiv geführte Dialog zwischen israelischen und palästinensischen Gewerkschaftsvertretern wird 2019 nochmals gefördert, dieses Mal mit einem Fokus auf die palästinensische Gewerkschaftsbewegung und Themen der palästinensisch-israelischen Zusammenarbeit. Wie verlief die Aufbauarbeit der wichtigsten palästinensischen Gewerkschaft (PGFTU) unter schwierigsten geo-politischen Bedingungen, mit welchen Herausforderungen hatte sie seit ihrer Gründung zu kämpfen? Die Konferenz wird historische Einblicke geben in die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der PGFTU, die teils in Kooperation mit der israelischen Histadrut verlief. Dieser historischen Sicht schließt sich die Frage an nach Ausgestaltung der zukünftigen Zusammenarbeit beider Gewerkschaften sowie ein Dialog konkret über die Verbesserung von Arbeitsbedingungen palästinensischer Arbeiterinnen und Arbeiter in Israel. Wo hilft die Histadrut und wo können deutsche Gewerkschaften ansetzen? In welchen Bereichen ist der Deutsche Gewerkschaftsbund bereits aktiv?

Zu diskutieren ist außerdem, wie sich etwa die neue Regierungskonstellation nach der Knesset-Wahl vom April 2019 auf das künftige Verhältnis auswirken wird. Der politischen und diplomatischen Geschichte nachzuspüren und Lösungsansätze im Dialog für die Zukunft zu finden, sind die Ziele dieser Veranstaltung.

Die Keynote wird der ehemalige stellvertretende Premierminister und nachfolgend erste Außenminister der Palästinensischen Autonomiebehörde, Nabil Shaat, halten. Zu den Vortragenden zählen zudem Wissenschaftler des German Institute of Global and Area Studies der Universität Hamburg und der School of European Languages, Culture and Society des University College London sowie gewerkschaftlich und politisch Aktive aus Deutschland, Israel und den Palästinensischen Gebieten.

Kontakt:
Stefanie Nartschik-Mikami

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden