Tagung

Don’t Worry, Be happy!

Affekt und Emotionen im Kontext neoliberaler Subjektivierungsprozesse

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung, Universität zu Köln

Ort: Köln, Universität zu Köln

vom: 15.04.2019

bis: 17.04.2019

Der Beschäftigung mit Gefühlen, Emotionen und Affekten widerfährt eine erhöhte Aufmerksamkeit. Sie werden zur Beschreibung soziopolitischer Verhältnisse oder im Zusammenhang mit Populärkultur, Werbung und Konsum thematisiert. In Anbetracht dessen, dass die von Subjekten erlebten Gefühle kulturell und historisch variabel sind, stellen sich vielfältige Fragen: Wie leiten Emotionen und Affekte das Handeln spätmoderner Subjekte an und wie weisen sie Identität(en) und Positionen in sozialen Räumen zu? Welche Schlüsse lassen sich auf soziale Normen und deren Internalisierung ziehen? Diese und andere Fragen werden von Promovierenden der Hans-Böckler-Stiftung und anderer Begabtenförderwerke sowie Kolleginnen und Kollegen aus anderen Wissenschaftseinrichtungen diskutiert.

Kontakt:
Dr. Jens Becker

Call for Papers (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden