Tagung

Stärkung von Arbeitnehmer- und Gewerkschaftsrechten in multinationalen Unternehmen

Die Umsetzung von Globalen Rahmenvereinbarungen (GRV) - Herausforderungen für Betriebsräte, Gewerkschaften und Politik

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung

Ort: Frankfurt/Main, IG Metall Vorstandsverwaltung

vom: 26.09.2018, 10:30 Uhr

bis: 27.09.2018, 15:30 Uhr

Geschlossene Veranstaltung für eingeladenen Teilnehmerkreis

 Multinationale Unternehmen (MNU) haben Ihren ökonomischen und politischen Einfluss in den letzten zwei Dekaden kontinuierlich erhöht. Seit 1995 hat sich das Gesamtvermögen der 100 größten Multinationalen Unternehmen auf 12,9 Billionen US-Dollar mehr als verdreifacht. Mittlerweile wird über dreiviertel des gesamten Welthandels durch Wertschöpfungsketten der MNU beherrscht. Können die Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertreter diesem Machtzuwachs etwas entgegen setzen?

GRV sind ein Instrument, um ein Mindestmaß an Arbeitnehmerrechten und -beteiligung weltweit in einem MNU durchzusetzen - auch entlang der globalen Wertschöpfungskette der Unternehmen. Der Workshop hat das Ziel, dieses betriebliche Instrument mit konkreten Beispielen ""Guter Praxis"" weiter zu verbreiten, es effektiv zu nutzen und die Bestimmungen der Vereinbarung aktiv umzusetzen und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus lotet der Workshop aus, welche weiteren Instrumente und Rechtsnormen im Rahmen einer ""global governance"" geschaffen oder verbessert werden müssen, um den global agierenden MNU auf Arbeitnehmerseite etwas entgegen zu setzten und dem Ziel der Stärkung von Arbeitnehmer- und Gewerkschaftsrechten etwas näher zu kommen.

Die Veranstaltung richtet sich an Betriebsräte, ihre Referenten und Referentinnen, den SEBR sowie EBR-Koordinatoren und Unternehmensbeauftragte und Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmerbank von MNU. Gemeinsam mit Vertretern und Vertreterinnen von IndustriALL Global, industriAll Europe, BHI und EFBH, Experten und Expertinnen der ILO, der Hans-Böckler-Stiftung und der IG Metall sowie aus der Wissenschaft werden wir Wege zur proaktiven Nutzung von GRV und die Weiterentwicklung von Instrumenten und Rechtsnormen diskutieren.

Insbesondere möchten wir uns den Fragestellungen widmen:
Welche Praxis und Möglichkeiten bestehen, um GRV in den MNU effektiver zu nutzen - durch ehren- und hauptamtlichen Akteure? Welche Instrumente und verbindliche Rechtsnormen müssen im Sinne einer global governance geschaffen und weiterentwickelt werden?

Im Rahmen der Veranstaltung stellen wir die interaktive Handlungshilfe zur Umsetzung von GRV vor.

Kontakt:
Jennifer Büsen

Programm (pdf)

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden