Betriebs- und Dienstvereinbarungen

Praxiswissen Betriebsvereinbarungen

Gute Betriebsvereinbarungen fallen nicht vom Himmel.
Wir dokumentieren gute Praxis, unterstützen, geben Anregungen und Information. So können Sie profitieren ...


Was wir machen ...
Die Hans-Böckler-Stiftung ist die gemeinnützige Stiftung des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Wir sammeln systematisch Betriebs- und Dienstvereinbarungen und werten diese aus. Wir verfügen inzwischen über 16.500 Betriebs- und Dienstvereinbarungen zu allen Themen.

Wir bieten an ...
Ausführlich zeigen wir, welche Regelungen Betriebsräte und Arbeitgeber in Betriebsvereinbarungen festlegen. So entstehen praxisnahe Analysen und Arbeitshilfen zu allen betrieblichen Gestaltungsfeldern. Anhand anonymisierter Textauszüge werden Unterschiede und Varianten deutlich. Auszüge sind, thematisch sortiert, online kostenfrei recherchierbar.
Zusätzlich werden für aktuelle Themen Umsetzungserfahrungen in Fallstudien aufbereitet. Wir wollen auch wissen, wie betrieblichen Vereinbarungen in der Praxis umgesetzt werden, welche Regelungspunkte relevant sind und welche möglicherweise nur auf dem Papier existieren. In ausführlichen Interviews werden Betriebs- oder Personalrat und Arbeitgebervertreter dazu befragt.

Warum machen wir das?
Zunehmend werden wichtige Regelungsthemen auf die betriebliche Ebene verlagert. Betriebsräte sind wichtige Verhandlungspartner. Unser Ziel ist, betriebliche Regelungspraxis abzubilden, Trends aufzuzeigen, Gestaltungshinweise zu geben und damit konkrete Handlungsunterstützung für betriebliche Interessenvertretungen anzubieten.
Wir verfügen über eine breite Materialgrundlage, die Aussagen zu Trends betrieblicher Gestaltungspolitik und zu den Arbeitsbeziehungen in deutschen Betrieben ermöglicht.

Beteiligen Sie sich!
Schicken Sie uns Ihre Vereinbarungen, beteiligen Sie sich. Auf diese Weise können viele Interessenvertretungen profitieren.

So gehen wir vor ...
Leitfragen unserer Analysen sind: Was sind wichtige Regelungsthemen in einem Gestaltungsfeld und was wird konkret vereinbart? Ändern sich Verfahren und Instrumente der Mitbestimmung? Welche Anregungen kann man weitergeben? Existieren ungelöste Probleme?
Anonymisierte Originalzitate vermitteln einen anschaulichen Eindruck zu den Regelungen und geben Hinweise für eigene Vorgehensweisen oder Formulierungen.
Wir bemühen uns stets um eine sachlich richtige, aber politisch nicht wertende Darstellung, weil die jeweiligen Kräfteverhältnisse im Betrieb unbekannt sind und wir daher nicht wissen (können), unter welchen Bedingungen die jeweilige Vereinbarung zustande kam.
Bei Auswertungen und Zitaten wird streng auf Anonymität geachtet. Mittels Kodierung am Ende eines Zitats lässt sich der Standort der Vereinbarung in unserem Archiv, Branche und das Abschlussjahr erkennen. So wird intern die authentische Quellenangabe gewährleistet, ohne Namen oder Einzelheiten des Betriebes preiszugeben. Zum Text der Vereinbarungen haben nur die Beschäftigten des Archivs und Autorinnen und Autoren der Auswertungen Zugang. Grundsätzlich ist die Weitergabe von Vereinbarungen nicht möglich.


zurück

Der Weg zu guten Betriebsvereinbarungen

Kontakt

Telefonische Anfragen: 0211-7778-288 oder -167
E-Mail
betriebsvereinbarung [at] boeckler.de
X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Dieses Portal verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.



Mehr Informationen zu Cookies