The Knowledge Transmission Mechanism and Austerity

Wren-Lewis, Simon

Why policy makers, rather than academic economists, made macroeconomic errors in 2010. Reihe: IMK Working Paper, Nr. 160.
Düsseldorf:  2015, ISSN: 1861-2199. 27 Seiten


Download

Abstract:


How do economic policy mistakes happen? One view is that policy makers are benevolent, and errors arise because economic theories are inadequate. Another is that policy makers pursue sectional interests that may have no relation to any academic consensus on good policy. This paper examines a third alternative: policy makers want to do the right thing (although they have political preferences), and the academic consensus is correct, but policy makers do not follow it because they rely on imperfect intermediaries. I use this framework to examine the global switch to fiscal austerity in 2010.



Kurzbeschreibung:


Warum werden in der Wirtschaftspolitik Fehler gemacht? Es gibt eine Sichtweise, wonach sich Politiker grundsätzlich wohlwollend verhalten, wo aber dennoch Fehler entstehen, da die entsprechenden wirtschaftswissenschaftlichen Theorien fehlerbehaftet sind. Eine andere Sichtweise geht davon aus, dass Politiker die wirtschaftlichen Interessen von einzelnen sozialen Gruppen verfolgen und die daraus resultierende Politik hat nichts mit einem akademischen Konsens gemein, was gute Wirtschaftspolitik ausmacht. In dieser Arbeit wird einer dritten Möglichkeit nachgegangen: Die Politik will das Richtige tun (auch wenn sie eigene Präferenzen hat) und der akademische Konsens ist korrekt. Dieser wird aber von der Politik nicht umgesetzt, weil sie auf unvollkommene Vermittler angewiesen ist. Durch diese Brille wird der weltweite Umschwung zu fiskalischer Austerität 2010 untersucht



X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden