Podcasts

Deutscher Außenhandel auf dem Weg zu einer stabilitätsgerechten Entwicklung?

Seit einiger Zeit steigen die Ausfuhren langsamer als die Importe. Geht damit der Außenhandelsüberschuss Deutschlands endlich zurück? Wahrscheinlich nicht, meint Gustav A. Horn.

Dunkle Wolken jenseits der Grenzen

Seit der Jahreswende gehen die Auslandsaufträge für die Industrie in Deutschland zurück. Ist dies nur vorübergehend oder braut sich ein Konjunkturabschwung zusammen? Eine Einschätzung von Gustav A. Horn.

Teaserbild

Der Verfall der türkischen Lira

Eine Einschätzung von Gustav Horn zur wirtschaflichen Situation in der Türkei und welche Schritte unternommen werden müssen.

Teaserbild

Regierungskrise in Großbritannien

Nach den Rücktritten wichtiger Minister ist unklar, wie der BREXIT vollzogen werden soll. Eine Erklärung und Einschätzung zwischen hartem und weichem BREXIT gibt Gustav Horn.

Teaserbild

Arbeits- und Lohnstückkostenentwicklung 2017 im europäischen Vergleich

Ulrike Stein, Expertin im IMK unter anderem für Einkommensverteilung und Arbeitsmarkt,beantwortet drei Fragen zu der Entwicklung der Arbeitskosten.

Teaserbild

Aufschwung intakt, Risikolage verschärft

Trotz sporadisch aufflammender politischer und wirtschaftlicher Risiken setzt sich der Aufschwung in Deutschland nur leicht verlangsamt fort. Im Prognosezeitraum dürften sich alle drei Nachfrageaggregate – Konsum, Investitionen und Ausfuhr – alles in allem dynamisch entwickeln und ausgewogene Beiträge zum Wachstum leisten. Die Inlandsnachfrage bleibt dabei die Hauptantriebsfeder der Konjunktur. Silke Tober im Podcast.


Teaserbild

Abschaffung des Solidaritätszuschlags

Gustav A. Horn mit einem Statement zur Abschaffung des Solidaritätszuschlags.

IMK Report 139

Overcoming Euro Area fragility

Although some progress has been made, the Euro Area remains on shaky ground. This report discusses the reform options and puts forward a package of reforms to strengthen the institutional architecture of the common currency. The stronger and more effective a preventive approach can be made, the less need there will be to have recourse to area-level emergency measures, and the greater the confidence that such measures, which are necessary, can be introduced without causing “moral hazard”.

Horn: Richtige Forderungen der OECD

Der deutsche Außenhandelsüberschuss ist ein globales Risiko, ökonomisch und politisch - das sagt nun auch die OECD. Wir sollten deshalb endlich mehr in unsere Infrastruktur investieren, sagt Gutav A. Horn:

Handelskrieg schadet den USA

Präsident Trump wird mit dem Handelsstreit vor allem dem eigenen Land schaden. Die Europäer sollten gelassen reagieren, sagt Gustav A. Horn im Podcast.

Teaserbild

Zweite Chance für Europa

Ein stärker integriertes Europa ist zum Feindbild vieler Unzufriedener geworden. Dabei ist es angesichts zahlreicher globaler Probleme nötiger denn je. Europa hat eine zweite Chance verdient, meint Gustav A. Horn.

Teaserbild

Was tun mit den Mehreinnahmen?

Die Steuerschätzung deutet auf sprudelnde Einnahmen hin. Der Streit um ihre Verwendung hat schon begonnen.

Teaserbild

Reform der Grundsteuer

Durch die Erklärung des Bundesverfassungsgerichts, dass die Grundsteuer verfassungswidrig ist, sollte eine Reform eine Bodenwertzuwachssteuer beschlossen werden, die Spekulation mit Boden eindämmt.

Teaserbild
Foto: Peter Himsel

Die GroKo kommt, und nun?

Die Bundesregierung muss sich in den europäischen Reformprozess einschalten, damit europa wirtschaftlich und politisch stabil ist, sagt Gustav Horn in unserem Podcast.

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

Koalitionsvertrag

Die Bewertung des GroKo Vertrages aus wirtschaftspolitischer Sicht.

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

Ein guter Kompromiss

Gustav Horn zum aktuellen Teil-Tarifabschluss in Baden-Württemberg.

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

Wie Nachhaltig ist Deutschland?

Gustav Horn beantwortet diese Frage im neuen Podcast zu Report 131: Das neue Magische Viereck der Wirtschaftspolitik.

Die Konjunktur im Jahr 2018

Das Wachstum beträgt im kommenden Jahr 2018 2,1 %. Gustav Horn beantwortet die Frage: "Was ist anders an dem derzeitigen Aufschwung?"

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

Wirtschaftspolitik nach der Wahl

Das Wahlergebnis wird die Wirtschaftspolitik in Deutschland nachhaltig verändern. Besonders für Europa könnte es gefährlich werden. Podcast von Gustav Horn zur Bundestagswahl 2017.

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

Vermögen immer ungleicher

Gustav Horn stellt die Vorschläge des IMK vor, die gegen die Ungleichheit in Deutschland helfen können.

DIW-Vorschläge zur Mehrwertsteuer problematisch

Das DIW hat vorgeschlagen, die Mehrwertsteuer zu senken. Das wäre etwa für Grundnahrungsmittel wünschenswert, nicht aber für alle Konsumgüter, kommentiert Gustav A. Horn in seinem Podcast.

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

How to get rid of Germanys Current Account Surplus

A simulation analysis shows how a combination of higher wages and more expansionary fiscal policy may reduce Germanys current account surplus.

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

Macrons Wahlversprechen für Europa

Aus deutscher Sicht ist es sinnvoll nunmehr die politischen Angebote des neuen französischen Präsidenten aufzugreifen. Dazu gehört ein Investitionsprogramm für Europa.

Wahl in Frankreich

"Die Wahl in Frankreich sorgt für Erleichterung, da Macron die EU zu unterstützen scheint", so Gustav A. Horn im Podcast.

Zinserhöhung in den USA. Muss die EZB der FED folgen?

Gustav A. Horn meint: Nein. Erst wenn die Arbeitslosigkeit in Europa deutlich abgenommen hat, Löhne und Preise wieder stärker steigen, ist der Zeitpunkt für eine Zinswende gekommen.

Teaserbild
Foto: Peter Himsel

Zerfall der Europäischen Union?

Nationalistische Bestrebungen rufen die Gefahr hervor, dass sich die Gestalt der EU durch Austritte nachhaltig verändert.

IMK Finanzmarktstabilitätsreport 2016

Trump fordert die Deregulierung der Finanzmärkte und verkennt dabei die Gefahr. Instabile Finanzmärkte bergen viele Risiken.

Trump und May eröffnen Ära der Handelskriege

Strafzölle, hohe Steuern und inländische Förderungen werden insbesondere Deutschland und die EU hart treffen. Ein Podcast von IMK-Direktor Gustav A. Horn.

Teaserbild
Foto: Andreas Kämper

Deutschland benötigt Wachstum mit Zukunft

Durch Investitionen die heute getätigt werden, sind die Arbeitsplätze von morgen gesichert. Dies meint Gustav A. Horn in unserem neuesten Podcast.

Beschäftigung bleibt auf Rekordkurs

Die Konjunktur bleibt robust und die Beschäftigung steigt weiter. Arbeitslosigkeit so niedrig wie 1981.

Soziale Folgen der Digitalisierung mit Grundeinkommen auffangen?

Der Vorschlag des Vorstandsvorsitzenden von Siemens ist nur auf den ersten Blick sinnvoll. Fairer wären entsprechende Lohnsteigerungen. Eine Einschätzung von Gustav Horn.

Teaserbild
Foto: Peter Himsel

Privatisierung der Autobahn sinnvoll?

Der Bundesfinanzminister möchte Autobahnen privatisieren. Ist das ein gutes Geschäft? Gustav Horn meint Nein.

Trump und die Konjunktur

Der Trump Crash ist nicht eingetreten. Doch wie sehen die weiteren Konjunkturaussichten aus? Wird Trump seine Anhänger enttäuschen? Ein Podcast von Gustav A. Horn.

Rechte Wirtschaftspolitik

Gustav Horn erklärt die Ökonomie des Rechtspopulismus als "Alter Wein in neuen, rechten, faulen Schläuchen".

Wut schlägt Vernunft

Die Einschätzung von Gustav Horn zum Wahlausgang in den USA. Die Wirtschaftspolitische Lage nach dem Wahlausgang dürfte signifikante Effekte auf den deutschen Export haben.

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden