zurück
Deutschland profitiert von US-Konjunkturprogramm Böckler Impuls

Wirtschaft: Deutschland profitiert von US-Konjunkturprogramm

Ausgabe 06/2021

Das US-Konjunkturpaket beschleunigt das Wirtschaftswachstum deutlich. Auch die deutsche Wirtschaft wird profitieren.

Durch den von US-Präsident Joe Biden vorgelegten „American Rescue Plan“ wird das Wachstum der US-Wirtschaft in diesem Jahr um rund drei Prozentpunkte höher ausfallen. Dadurch könnte das amerikanische Bruttoinlandsprodukt insgesamt um rund sieben Prozent zulegen – so stark wie seit den frühen 1980er-Jahren nicht mehr. 

Das kürzlich vom amerikanischen Senat freigegebene Konjunkturpaket hat ein Volumen von 1,9 Billionen US-Dollar. Im Zentrum steht eine Einmalzahlung von 1400 Dollar pro Person, wobei Haushalte mit hohen Einkommen ausgenommen sind. Hinzu kommen massive Ausgaben zur Stärkung des Gesundheitssystems, zur Beschleunigung der Covid-19-Impfkampagne, Unterstützung für Schulen, um schnell auch unter Pandemiebedingungen wieder öffnen zu können, Transfers an Hochschulen und Unterstützung von Studierenden sowie eine Verlängerung der Pandemie-bedingten Arbeitslosenunterstützung. Schließlich sollen Bundesstaaten und Kommunen unterstützt werden, damit diese nicht ihre Ausgaben zurückfahren müssen.

Obwohl der Plan darauf angelegt ist, die US-Konsumnachfrage und die inländischen Dienstleistungsbranchen anzukurbeln, ist der Effekt so kräftig, dass auch die deutsche Wirtschaft über höhere Ausfuhren profitiert: Allein durch das US-Konjunkturpaket erhält das deutsche BIP zusätzliche Wachstumsimpulse von 0,3 Prozent in diesem und 0,1 Prozent im kommenden Jahr.

Zugehörige Themen

Weitere Inhalte zum Thema

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen