zurück
Lotsen und Netzwerke in der betrieblichen Gesundheitspolitik Working Paper & Studies

Praxisbeispiele für eine inklusive Gesundheitspolitik in kleinen und mittleren Unternehmen: Lotsen und Netzwerke in der betrieblichen Gesundheitspolitik

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) soll zum Leitbildwechsel von der Ausgliederung gesundheitlich beeinträchtigter Beschäftigter zu einer nachhaltigen Eingliederung beitragen. Doch in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) fehlen oft Ressourcen für ein BEM. In der Studie werden gelungene Beispiele berichtet, wie durch betriebsnahe Lotsen die Kluft zur sozialrechtlich-administrativen Außenwelt verringert werden kann. Insbesondere für Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen ergeben sich dadurch neue Kooperationsmöglichkeiten, mit denen Allianzen zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit gestärkt werden können. Für Rehabilitationsträger, die Selbstverwaltung oder Integrationsämter eröffnen sich neue Optionen einer aufsuchenden und niedrigschwelligen Beratung.

Quelle

Kohte, Wolfhard; Kaufmann, Susanne: Lotsen und Netzwerke in der betrieblichen Gesundheitspolitik
Forschungsförderung Working Paper, Düsseldorf, 114 Seiten

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen