zurück
COVID-19 und der Rüstungssektor Working Paper & Studies

Akute Folgen und deren Interaktion mit bestehenden Branchentrends: COVID-19 und der Rüstungssektor

COVID-19 hat eine globale Wirtschaftskrise ausgelöst. Diese belastet Staatshaushalte und erhöht den politischen Druck auf Verteidigungsausgaben. Transnationale Lieferketten, die eines reibungslosen Warenverkehrs bedürfen, zeigten in dieser Krise ihre Fragilität. Beides wird das militärische Beschaffungswesen in Deutschland und Europa sowie den globalen Rüstungsgüterhandel beeinträchtigen. Das Working Paper beleuchtet die Interaktion akuter Folgen der Krise mit bestehenden Trends in der Wehrtechnikbranche und analysiert erste Konsequenzen für die deutsche Rüstungsindustrie.

Quelle

Schutz, Torben: COVID-19 und der Rüstungssektor
Forschungsförderung Working Paper , Düsseldorf , 50 Seiten

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen