zurück
Jugendarbeitslosigkeit in Europa Working Paper & Studies

Von der Identifikation der Krise zur Etablierung eines Politikfeldes: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

Das Working Paper entstand im Kontext des Projekts "Europäisierungseffekte in der Übergangsgestaltung". Der Umfang von Jugendarbeitslosigkeit gilt in als ein zentraler Krisenindikator. Anhand der Analyse zentraler Strategiepapiere der Europäischen Union von 1993-2013 setzt sich der Autor mit der Etablierung des Diskurses um Jugendarbeitslosigkeit in Europa der daraus entstandenen Bearbeitung des Politikfeldes Jugendarbeitslosigkeit auseinander. Diskutiert werden und Funktion und Möglichkeiten der "Entdeckung" von Jugendarbeitslosigkeit als europäisches Politikfeld.

Quelle

Zick, Sebastian: Jugendarbeitslosigkeit in Europa
Forschungsförderung Working Paper, Düsseldorf, 63 Seiten

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen