zurück
Merkmale guter mitbestimmter Personalarbeit Mitbestimmungspraxis

: Merkmale guter mitbestimmter Personalarbeit

Gute Personalarbeit macht Unternehmen stark. Sie managed Personalrisiken, sie begleitet und gestaltet Veränderung und sie unterstützt und berät Führungskräfte beim Umgang mit ihrer wichtigsten Ressource. Insbesondere die wachsende Vielfalt der Interessenlagen in den Belegschaften, der Zuwachs an technischen Möglichkeiten zur Gestaltung von Arbeit und die wachsenden Anforderungen an die Qualifikation macht Personalarbeit anspruchsvoller, bedeutsamer und zwangsläufig auch strategischer. Gute Personalarbeit ist prägend für die Unternehmenskultur, sie integriert und vermittelt Interessen, und sie steht für die Identität und die Integrität eines Unternehmens.

Ein Modell für dieses zukunftsorientierte und hohem Maße voraussetzungsvolle Profil des Personalmanagements wird seit Jahrzehnten in einigen wenigen Industriebranchen und im öffentlichen Sektor erprobt und praktiziert: Die Mitbestimmte Personalarbeit mit Ihren konstitutiven Elementen Arbeitsdirektor und die enge wie auch vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Interessenvertretung.

Das hier vorgelegte Papier erläutert die grundlegenden Voraussetzungen, Rahmenbedingungen und Funktionsprinzipien der mitbestimmten Personalarbeit, die mehr als jeder andere Ansatz in der Lage ist personale, soziale und wirtschaftliche Zielsetzungen zu verbinden.

Quelle

Fachausschuss Mitbestimmte Personalarbeit der Arbeitsgemeinschaft Engere Mitarbeiter der Arbeitsdirektoren Stahl,ver.di: Merkmale guter mitbestimmter Personalarbeit
Mitbestimmungspraxis , Düsseldorf , 16 Seiten

PDF herunterladen

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen