zurück
The Social Budget of Germany

Keeping the Welfare State in Perspective: The Social Budget of Germany

Dieses Buch nimmt Kernfragen der künftigen Finanzierbarkeit und Nachhaltigkeit des deutschen Wohlfahrtsstaats in den Blick. Auf der Grundlage einer ausgefeilten Analysemethodik zielt die Untersuchung darauf, die langfristigen Einnahmen und Ausgaben des deutschen Sozialsystems abzuschätzen, wobei die Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung sowie Sozial- und Familienleistungen einbezogen werden. In der internationalen Forschung anerkannte Hypothesen über die systemimmanenten Kostentreiber bei den Gesundheitsausgaben werden dabei auf den Untersuchungsfall Deutschland angewendet. Die voraussichtliche Entwicklung der Aufwendungen wird für die Generation der Jungen, die aktiv am Erwerbsleben Beteiligten und die Alten gesondert dargestellt - und zwar über einen Analysezeitraum von mehr als 60 Jahren bis zum Jahr 2070. Als ein wesentliches - und populären Annahmen deutlich widersprechendes - Ergebnis stellt sich dabei heraus, dass die Ausgabenseite durchaus als konsolidiert betrachtet werden kann; politische Aufmerksamkeit verdient eher die Einnahmenseite. - Die Analysen fußen auf den reichhaltigen Erfahrungen, die die ILO in Genf bei Untersuchungen der Sozialsysteme weltweit gesammelt hat. Mehr als 120 Abbildungen und Tabellen in diesem Buch erlauben einen tiefen Einblick in die Forschungsergebnisse.

Quelle

Scholz, Wolfgang: The Social Budget of Germany
Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung , Berlin , ISBN: 978-3-8360-8705-6 , 249 Seiten

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen