: Reform aus einem Guss nötig

Im Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien finden sich Vorschläge für eine Neuausrichtung der Weiterbildung. Sie sollten besser aufeinander abgestimmt werden.

: Zwei Drittel werden nicht erreicht

Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen zum Arbeiten mit digitalen Technologien, Umfrage, in Prozent

: Gemischte Perspektiven

Beschäftigte in Betrieben mit Betriebsrat nach Branchen, in Prozent, und digitale Qualifikation der Beschäftigten, 2020

: Viel ist offline und persönlich

Einsatz des Internets bei Bildungsaktivitäten 19- bis 64-Jähriger, Umfrage 2020, in Prozent

: Formen der Wissensaneignung

Formelles und informelles Lernen über Computer, Internet und digitale Themen, Umfrage, 2021

: Die Arbeit ist der größte Antrieb

Gründe für die Weiterbildung, Umfragen unter 18- bis 64-Jährigen, 2018 und 2020, in Prozent

: Sag, was Du meinst - Ansichten, Erwartungen, Erfahrungen

Jugendliche und junge Erwachsene über Digitalisierung und Berufsausbildung, Ergebnisse repräsentativer Umfragen, 2018-2020

: Wo die Ideen und die Menschen fehlen

Ergebnisse des Digitalisierungsindex 2021 nach Indikatoren und Branchen, Unternehmensauskünfte* in Punkte umgerechnet (Durchschnitt aller Branchen 2020 = 100), Auswahl, 2021

: Deutschland regional digital

Ausgewählte Kennziffern aus dem Fachgebiet Wirtschaft und Forschung des Deutschland-Indexes, veröffentlicht vom Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme, Kompetenzzentrum Öffentliche IT, 2021, nach Bundesländern

: Weniger Weiterbildung

Die Pandemie hat zu massiven Ausfällen bei der Weiterbildung geführt. Dabei sind Beschäftigte und Arbeitslose dringend auf sie angewiesen.

: Theorie für die Praxis

Die Universität Bremen bietet den bundesweit einzigen Masterstudien­gang für gewählte Interessenvertretungen. Betriebs- und Personalräte erhalten dort das strategische Rüstzeug für ihre Arbeit vor Ort. Von Jeannette Goddar

: Trends & Nachrichten

Warum Arme öfter pflegebedürftig werden, wie viele Deutsche in zu kleinen Wohnungen leben, wer kaum Weiterbildung bekommt und wie sich die Volkswirtschaft entwickelt.

: Digitalisierung: Betriebliche Weiterbildung allein reicht nicht

Um fit für die Digitalisierung zu sein, sollen sich Beschäftigte weiterbilden. Doch das wird oft nicht ausreichen. Möglicherweise werden viele nicht umhinkommen, in der Mitte ihres Erwerbslebens Betrieb und Tätigkeit zu wechseln.

: Modernisierung mit Mitsprache

Zwischen Arbeitnehmervertretung und Management geschlossene Rahmenverträge schützen Beschäftigte vor negativen Folgen der Digitalisierung. Das zeigen Beispiele aus der Praxis.