: Das letzte Wort hat der Mensch

Noch stehen viele Betriebe beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz am Anfang. Für den Betriebsrat von IBM war das höchste Zeit, den Umgang mit KI zu regeln. Von Maren Knödl

: Weg von den alten Trampelpfaden

Bei der Hauni Maschinenbau GmbH in Hamburg verhinderte der Betriebsrat ein radikales Sparprogramm – und erreichte, dass der Umbau zu einer zukunftsfähigen Fabrik jetzt gemeinsam mit den Beschäftigten geplant wird. Von Joachim F. Tornau

: "Eine Just Transition wird mehrheitsfähiger"

Seit Jahren kämpfen Gewerkschaften für eine Stärkung der Arbeitnehmer:innenbeteiligung in Europa. Ein vom Europäischen Parlament verabschiedeter Bericht könnte hierfür ein weiterer wichtiger Schritt sein, meint EWSA-Mitglied Norbert Kluge.

: Inklusion im Betrieb

Wir geben vier Tipps für ein inklusiveres Arbeitsumfeld und zeigen, worauf bei Inklusionsvereinbarungen zu achten ist.

: Der blinde Fleck

Weil Mikrochips fehlen, wurden Millionen Autos nicht gebaut

: Was tut die Ampel für die unternehmerische Mitbestimmung?

Daniel Hay erklärt Marco Herack, was die Ampel-Koalition in Sachen unternehmerischer Mitbestimmung vorhat und was ihm im Koalitionsvertrag fehlt.

: Auch 2022 mit relevanten Daten und Fakten einmischen

Mitbestimmung, Stipendien und Forschung: Unsere Geschäftsführerin Claudia Bogedan blickt zurück auf die erfolgreiche Arbeit der Hans-Böckler-Stiftung im Jahr 2021.

: "Starke Bekenntnisse zur Mitbestimmung"

Die neue Bundesregierung hat das Problem der Mitbestimmungsvermeidung erkannt. Es darf aber nicht bei Lippenbekenntnissen bleiben.

: Stresstest für die Mitbestimmung

Die Corona-Pandemie stellt einen Stresstest für viele Bereiche des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens dar. Das gilt auch für die betriebliche Mitbestimmung.

: Eingefrorene Rechte

Die Europäische Aktiengesellschaft wird häufig genutzt, um Mitbestimmung der Beschäftigten im Aufsichtsrat zu umgehen. In Deutschland betrifft das vier von fünf Unternehmen mit dieser Rechtsform. Es ist an der Zeit, die Gesetzeslücken zu schließen.

: Engagierte Zuwanderer

Beschäftigte mit Migrationshintergrund sind überdurchschnittlich häufig als Betriebsräte oder Vertrauensleute aktiv. Ein Grund: Viele haben früh gelernt, für sich und andere zu kämpfen.