: 70 Jahre Montanmitbestimmung: Ein Modell mit Zukunft

I.M.U.-Direktor Daniel Hay spricht mit IMK-Direktor Sebastian Dullien und Moderator Marco Herack über die Verabschiedung der Montanmitbestimmung vor 70 Jahren und erklärt, warum das Gesetz noch heute relevant ist.

: Wirecard: Der Kontrolle durch Mitbestimmung entzogen

Der Bundestags-Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Skandal tagt in dieser Woche gleich vier Mal, seine Arbeit geht zeitlich in die letzte Runde. Ein wichtiger Aspekt hat in der Arbeit des Gremiums bisher leider eine Nebenrolle gespielt.

: Künstlich, nicht besser

Bei Algorithmen und KI im Personalmanagement müssen Beschäftigtenvertreter genau hinschauen

: Potenziell große Reichweite

Nur in relativ wenigen Unternehmen bestimmen Beschäftigte im Aufsichtsrat mit. Dennoch machen diese Unternehmen den Kern der deutschen Wirtschaft aus. Würden Gesetzeslücken geschlossen, wäre die Ausstrahlung der Mitbestimmung wesentlich stärker.

: Kampf gegen Missstände beim Zulieferer

Die Böckler-Expertenrunde „Besser geht’s mitbestimmt“ zeigt, welche Rolle die Mitbestimmung im Bemühen um nachhaltigere Lieferketten einnimmt.

: Aktuelle Herausforderungen der Gewerkschaftsarbeit

Die Schwierigkeiten und Herausforderungen, die der Ausbruch der Corona-Pandemie​ für die Gewerkschaftsarbeit​ mit sich bringt, sind dieses Mal Thema der aktuellen Folge mit Johanna Wenckebach und Marco Herack.

: Pionierinnen der Mitbestimmung

Bettina Kohlrausch und Johanna Wenckebach sprechen über die ersten Frauen in Betriebsräten vor mehr als 100 Jahren. Und: Was wurde aus ihren Forderungen für mehr Gleichstellung heute?

: Trumps Geist wirkt nach

Warum der Rechtspopulismus mit der Abwahl Trumps noch nicht besiegt ist

: Bis heute unerreicht

Vor 70 Jahren wurde den Beschäftigten der Kohle- und Stahlindustrie mehr Mitsprache eingeräumt als jemals danach. Jetzt ist die Krise zurück − und das Modell bewährt sich wieder. Von Kay Meiners

: „Relevanter als je zuvor“

70 Jahre Montanmitbestimmung: Daniel Hay, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Mitbestimmung und Unternehmensführung, blickt zurück – und nimmt die Zukunft der Mitbestimmung ins Visier. Von Fabienne Melzer

: Mitbestimmung gilt über Landesgrenzen hinaus

Den Anwendungsbereich der Betriebsverfassung nach dem Territorialitätsprinzip zu bestimmen, wie es das Bundesarbeitsgericht tut, ist verfehlt. Mitbestimmung reicht weiter.