: Mehr Spielraum für Investitionen

Ohne neue Kredite wird es nicht gelingen, den Investitionsstau in Deutschland aufzulösen. Ein geeignetes Instrument wären öffentliche Investitionsgesellschaften.

: Stärkt eine Industriepolitik die Wirtschaft?

Industriepolitik kann eine Reihe von Zwecken verfolgen. Sebastian Dullien und Marco Herack unterhalten sich darüber und diskutieren, mit was für einer Wirtschaft wir leben wollen und wie wir unsere eigene Industriepolitik ausrichten sollten.

: Investieren für die Konjunktur

Nach den ersten Sofortmaßnahmen muss die Bundesregierung ein Konjunkturprogramm auflegen. Ökonomen fordern umfassende Investitionen.

: Klimapolitik und Mitbestimmung - den Strukturwandel gerecht gestalten

Frederik Moch, Abteilungsleiter Struktur-, Industrie- und Dienstleistungspolitik beim DGB-Bundesvorstand, erklärt, wie Unternehmen mehr für den Klimaschutz tun können, ohne dass darunter die Beschäftigten leiden.

: Industriepolitik – Konzepte und Kontroversen

Im Mittelpunkt stehen Bestandsaufnahme und strategische Ausrichtungen. Auch wenn die Beiträge zu einer künftigen Industriepolitik unterschiedliche Schwerpunkte setzen, so ist ihnen gemeinsam, dass Industriepolitik immer auch in Zusammenhang mit gesellschaftlichen Zielsetzungen zu konzipieren ist.

: Industrie 4.0 konkret. Ungleichzeitige Entwicklungen, arbeitspolitische Einordnungen

Digitalisierung von Produktion und Absatz in der Industrie: Was ist davon in den Betrieben bereits angekommen? Was heißt das für die Gestaltung von Arbeit und Führung, Weiterbildung und Gesundheitsschutz? Fallstudien aus Bauwesen, Autoindustrie und Möbelfertigung

: Ist die Postwachstumsökonomie eine Lösung?

Sebastian Dullien und Marco Herack sprechen über die Postwachstumsökonomomie und die Wirkung eines CO2-Preises. Wie lassen sich Soziales und Ökologie zusammendenken?

: Wie sinnvoll ist eine Abwrackprämie wirklich?

Eine erneute Abwrackprämie für Automobile sorgt derzeit für Kontroversen. Doch wie sinnvoll ist sie eigentlich? Sebastian Dullien sieht durchaus konjunkturbelebendes Potenzial, doch auch eine ökologische Transformationswirkung für die Branche müsse ein Ziel der Maßnahme sein.

: "Zukunftstechnologie kommt heute aus China"

Chinas beeindruckende Aufholjagd ist fürs Erste vorbei. Wirtschaftswissenschaftler Peter Bofinger über die Strategie des Landes, Abhängigkeiten zu schaffen. Das Gespräch führte Fabienne Melzer

: Verkehrswende in der Krise

Auch ohne Pandemie stand der Mobilitätsbranche ein erheblicher Kraftakt bevor. Sie sollte die Wende hin zu einer klimafreundlichen Mobilität schaffen. Wie geht es weiter mit dem Umbau unter Krisenbedingungen, wollten wir von vier Gewerkschaftsvorsitzenden wissen.