zurück
WSI-Mitteilungen

Schroeder, Wolfgang / Rukwid, Ralf / Machnig, Jan : Fachkräftepolitik als strategische Zukunftsaufgabe

Ausgabe 04/2015

WSI-Mitteilungen 4/2015, Seiten 304–308

Zusammenfassung

Für eine zukunftssichere, wettbe¬werbsfähige und moderne Industrie ist eine nachhaltige Antwort auf die mit Digitalisierung und demografischem Wandel zunehmend bedeutsame Fachkräftefrage notwendig. Vor allem die Unternehmen stehen in der Ver¬antwortung. Aber auch alle anderen relevan¬ten Akteure müssen eingebunden werden, um ungenutzte Fachkräftepotenziale zu heben. Die IG Metall schlägt für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung ein umfassendes Programm mit aufeinander abgestimmten Instrumenten und Maßnahmen auf vier zentralen Handlungsfeldern vor: gute Bildung und Qualifizierung, gute Arbeit mit mehr und besseren Aufstiegsmöglichkeiten, eine bessere Verzahnung von Beruf und Privatleben sowie gute Arbeitsbeziehungen.

Abstract

To make the industry ready for the future, competitive and modern it is necessary to provide a sustainable response to the demand for skilled labour in the face of growing digitalization and demographic change. Essentially this is the responsibility of the companies, but all other relevant players must be involved to exploit idle potentials for skilled labour. In order to successfully secure skilled employees IG Metall has proposed a comprehensive programme with co-ordinated instruments and measures encompassing four central fields of action: good education and qualifications, good work with more and improved opportunities for advancement, closer interlocking of work and private life and good labour relations.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen