zurück
WSI-Mitteilungen

Seils, Eric : Armut im Alter – aktuelle Daten und Entwicklungen

Ausgabe 05/2013

WSI-Mitteilungen 5/2013, Seiten 360-368

Zusammenfassung

Im Kontext der Debatte um eine Rückkehr der Altersarmut in Deutschland werden in diesem Beitrag aktuelle Daten zur Einkommenssituation älterer Menschen im Lichte der neueren wissenschaftlichen Literatur diskutiert. Unter Berücksichtigung der Unterschiede zwischen Regionen, Geschlechtern, Altersgruppen und Staatsbürgerschaften sollen die Fragen beantwortet werden, welchen Umfang die Altersarmut heute erreicht hat und was in Zukunft zu erwarten ist. Deutlich wird, dass die Altersarmut hierzulande gegenwärtig kein allgemeines Problem darstellt. Wie die Entwicklung der letzten 20 Jahre allerdings zeigt, kann sich dies jedoch rasch ändern. Insbesondere mit Blick auf die neuen Bundesländer, die derzeit kaum mit Altersarmut konfrontiert sind, weisen die Daten neuerer Studien darauf hin, dass sich sie Altersarmut hier künftig zu einem virulenten Problem entwickeln könnte. Vielfach wird in Armutsanalysen zudem übersehen, dass es mit den Ausländern schon heute eine Gruppe gibt, die in hohem Maße von Altersarmut betroffen ist. Die Zahl der altersarmen Ausländer hat sich in den letzten Jahren stark erhöht.

Abstract

In the context of the ongoing debate on the return of old-age poverty in Germany, this paper discusses the recent scientific literature on the subject in the light of new data on the income situation of the elderly. Taking into account differences between regions, gender, age groups and nationality the article investigates the extent of current old-age poverty and what future developments can be expected. It becomes clear that old-age poverty is presently not a general problem in Germany. Developments over the past twenty-years suggest, however, that things can change quickly. In particular, recent studies examining the states in the former GDR, where there is currently very little old-age poverty, reveal that this could soon develop into a serious problem. In analyses of old-age poverty it is also often overlooked that amongst non-German citizens in Germany there is already a group that is considerably affected by old-age poverty and within this group the numbers of those living in old-age poverty has increased considerably in recent years.

Zugehörige Themen

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen