zurück
Systemrelevant Folge 70 Mindestlohn Podcasts

Systemrelevant Podcast : Mindestlohn: 12 Euro, die sich lohnen

IMK-Direktor Sebastian Dullien erläutert die positiven Effekte von 12 Euro Mindestlohn. Eine neue Studie des IMK prognostiziert nicht nur höhere Löhne für Millionen Menschen, sondern auch mehr Wirtschaftswachstum.

In Vorbereitung auf die Bundestagswahlen im September ist auch das Thema Mindestlohn in den Fokus der politischen Debatten geraten. Wo Wahlprogramme eine Erhöhung auf 12 Euro oder sogar mehr versprechen, gibt es aus verschiedenen Lagern große Bedenken, welche Folgen dies hätte. 

Eine neue Studie von Prof. Dr. Tom Krebs und Dr. Moritz Drechsel-Grau, die durch das IMK gefördert wurde, gibt dazu wichtige Antworten. Mit Hilfe einer modernen Modellrechnung, die eine Erhöhung auf 12 Euro in drei Schritten bis Ende 2022 untersucht und bislang wenig berücksichtigte Faktoren mit einschließt, kommen die Wissenschaftler zu einem aussagekräftigen Ergebnis: Acht bis zehn Millionen Beschäftigte könnten von Lohnerhöhungen profitieren. Gleichzeitig steigen die Arbeitsproduktivität, das Wirtschaftswachstum und somit auch die Staatseinnahmen. Während eine Umverteilung hin zu stabileren und produktiveren Jobs erwartbar ist, bleiben negative Beschäftigungseffekte langfristig aus. In einfacheren Worten: Ein Mindestlohn von 12 Euro nutzt der Wirtschaft und den Arbeitnehmer:innen.

Wie richtungsweisend die Ergebnisse des Rechenmodells sind, warum mit Abwanderung von Unternehmen nicht zu rechnen ist und welche weiteren Gründe dafür bestehen, in die Zielvorgaben der Mindestlohnkommission (10,45 Euro bis Ende 2022) politisch einzugreifen, erläutert IMK-Direktor Sebastian Dullien in der neuen Folge von Systemrelevant. 

Weitere Informationen zur Folge

IMK Studie "12 Euro Mindestlohn - Auswirkungen auf Beschäftigung, Wachstum und Öffentliche Finanzen" von Tom Krebs und Moritz Dechsel-Grau 

Pressemitteilung zur IMK Studie "12 Euro Mindestlohn - Auswirkungen auf Beschäftigung, Wachstum und Öffentliche Finanzen"

Alle Informationen zum Podcast

In Systemrelevant analysieren führende Wissenschaftler:innen der Hans-Böckler-Stiftung gemeinsam mit Moderator Marco Herack, was Politik und Wirtschaft bewegt: makroökonomische Zusammenhänge, ökologische und soziale Herausforderungen und die Bedingungen einer gerechten und mitbestimmten Arbeitswelt – klar verständlich und immer am Puls der politischen Debatten.

Alle Folgen in der Übersicht

Systemrelevant hören / abonnieren:

Sebastian Dullien auf Twitter
Johanna Wenckebach auf Twitter
Bettina Kohlrausch auf Twitter
Dorothea Voss auf Twitter
Daniel Hay / I.M.U. auf Twitter

Zugehörige Themen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen