zurück

Hugo Sinzheimer Preis: Preisverleihung 2019 und 2020

Informationen zur Preisverleihung 2019 und 2020

Am 3. November 2020 fand die diesjährige Sinzheimer-Vorlesung als Online-Format statt. Die Vorlesung wurde vom international bekannten Arbeitsrechtler Prof. Guy Davidov (Hebrew University of Jerusalem) gehalten, der dafür digital zugeschaltet wurde. Das Thema der Vorlesung war „Enforcement of and Compliance with Labour Laws”. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Manfred Weiss (Goethe-Universität Frankfurt am Main und Vors. des HSI-Beirats) hat die anschließende Diskussion moderiert.

Da die Verleihung des Hugo Sinzheimer Preises 2019 im Frühjahr bedingt durch die Covid-19-Pandemie verschoben werden musste, wurden anschließend im Rahmen der Veranstaltung gleich zwei Preisträger*innen geehrt. Der Hugo Sinzheimer Preis 2019 wurde an Dr. Sonja Mangold verliehen, die an der Universität Bremen zum Thema „Transnationale Soziale Dialoge und Antidiskriminierung im Erwerbsleben“ promoviert hat. Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Martin Risak (Universität Wien) gehalten.

Als Träger des Hugo Sinzheimer Preises 2020 wurde Dr. Julian Stassek von der Jury ausgewählt. Er promovierte an der Universität Göttingen über „Die Einstellung behinderter Menschen im Spannungsfeld der Beschäftigungspflicht der Arbeitgeber und angemessener Vorkehrungen“. Prof. Dr. Rüdiger Krause (Universität Göttingen) hielt die Laudatio.

Zugehörige Themen

Weitere Inhalte zum Thema

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen