Zurück

: Machtfragen der Digitalisierung

Veranstalter: Hans-Böckler-Stiftung
Ort: Düsseldorf, Radisson Blu Scandinavia Hotel
vom: 19.03.2020, 10:30 Uhr
bis: 20.03.2020, 16:00 Uhr

Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass verschoben. Informationen hierzu erfolgen in Kürze.

Digitale Technologien fallen nicht vom Himmel. Ihre Entwicklung und Anwendung werden von Unternehmen, Organisationen und einzelnen Menschen nach ihren eigenen Wertvorstellungen und Interessen gestaltet. Oft aber bleibt der Eindruck, dass wenige mächtige Unternehmen den Prozess der Digitalisierung vorantreiben. Wir wollen deshalb die Machtfrage stellen: Wie lässt sich Digitalisierung jenseits der Profitmaximierung gestalten? Wie lassen sich mit Hilfe digitaler Technologien Ideen für humanere Arbeit, mehr Mitbestimmung und ein besseres Leben entwickeln? Gibt es noch Raum für soziale Utopien? Wie lassen sich diese Ideen und Utopien durchsetzen? Wie lässt sich Gegenmacht gegen den digitalen Kapitalismus organisieren?

Kontakt:
Amanda Witkowski
forschung-mitbestimmung[at]boeckler.de

Save the date (pdf)

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen