Service aktuell

Neues Gutachten des Sachverständigenrats

„Ohne große Überraschungen, aber äußerst bedenklich“

Renteneintrittsalter, Solidaritätsbeitrag, Wirtschaftswachstum: Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) stimmt in wesentlichen Punkten nicht mit dem heutigen Gutachten der sogenannten „Wirtschaftsweisen“ des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung überein mehr ...

Teaserbild

Infopaket

Starke gesetzliche Rente nötig und möglich

Eine starke gesetzliche Altersvorsorge mit höheren Renten ist nötig – und auch langfristig möglich. Das zeigen unsere aktuellen Studien. Sie beleuchten zwei Schwerpunkte: Zum einen die entscheidende Rolle des Arbeitsmarktes bei der Bewältigung des demografischen Wandels: Mehr und bessere Beschäftigung stabilisieren auch die Alterssicherung nachhaltig. Zum anderen das österreichische Rentensystem, das bei ähnlichen Rahmenbedingungen wie in Deutschland ein deutlich höheres gesetzliches Rentenniveau und besseren Schutz vor Altersarmut bietet. mehr ...

Infopaket

Wohnungsproblem in Großstädten

Wie groß ist das Wohnproblem in Deutschland? Welche Instrumente helfen, es zu lösen, welche nicht? Damit beschäftigen sich der Alternative Wohngipfel und am Freitag die Spitzenrunde im Kanzleramt. Von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte aktuelle Studien liefern eine umfassende empirische Bestandsaufnahme mit detaillierten Daten für die 77 deutschen Großstädte von Aachen bis Würzburg. Unter den folgenden Links finden Sie die zentralen Ergebnisse zusammengefasst; am Ende der Kurztexte ist jeweils die komplette Studie verlinkt. mehr ...

Teaserbild

Infopaket

Fahrradkuriere, CrowdworkerInnen und die Bändigung des Plattformkapitalismus

Initiativen wie „Liefern am Limit“ und die Gründung von Betriebsräten bei Essenslieferdiensten zeigen: Die Fahrradkuriere organisieren sich und sind nicht länger bereit, beinahe ohne Rechte und isoliert nach den Spielregeln des neuen Plattformkapitalismus zu arbeiten. Eine dringend notwendige Entwicklung, denn bislang sind CrowdworkerInnen oft auf sich allein gestellt und wenig abgesichert. Unser Infopaket mit den Geschichten der Kuriere und den wichtigsten Forschungsergebnissen der Stiftung. mehr ...

Interview mit Johannes Heuschmid (HSI)

"Kirchliches Arbeitsrecht mit EU-Recht nicht vereinbar"

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die Entlassung eines wiederverheirateten Arztes eine Diskriminierung darstellen kann. Warum das Urteil weitreichende Folgen hat, erklärt unser Experte. mehr ...

Teaserbild

Drei Fragen an Dorothea Voss

Pflegenotstand: „Konzertierte Aktion Pflege“ ein wichtiger Schritt

50.000 zusätzliche Pflegekräfte, die teils aus dem Ausland angeworben werden sollen, ein 0,3 Prozent höherer Beitragssatz zur Pflegeversicherung und allgemeinverbindliche Tarifverträge in der Pflege: Das sind die Bausteine der „Konzertierte Aktion Pflege“. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Der Mindestlohn – bereits erfolgreich, aber noch zu niedrig

Höhere Einkommen bei weiter steigender Beschäftigung und daraus resultierend Impulse für das gesamtwirtschaftliche Wachstum: Der gesetzliche Mindestlohn hat sich bewährt, zumal sich für viele Beschäftigte im Niedriglohnbereich auch weitere Arbeitsbedingungen verbessert haben. Unser Forschungsüberblick. mehr ...

Teaserbild
Foto: picture alliance

Infopaket

Europawahlen 2019 - Wer denkt an die Arbeitnehmer?

Länder und Unternehmen mit starker Mitbestimmung sind widerstandsfähiger gegen wirtschaftliche und soziale Krisen - und Beschäftigte schätzen gesetzlich gesicherte Beteiligung am Arbeitsplatz als Sicherheitsfaktor. Durch den zunehmenden Einfluss der EU-Rechtssetzung ist Mitbestimmung im Betrieb und den Leitungsgremien von Unternehmen längst ein europäisches Thema. Doch bekommen Arbeitnehmerrechte aus Brüssel Rücken- oder Gegenwind? Dazu unser Themenüberblick.
mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit - Studien zum 01. Mai

„Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit“ lautet das Motto der DGB-Gewerkschaften zum 1. Mai. Wie steht es um diese Werte im Jahr 2018? Wie lässt sich ein besserer gesellschaftlicher Zusammenhalt erreichen? Unsere aktuellen Studien zeigen auf, was in der Arbeitswelt und den Sozialsystemen besser laufen müsste und wo Risse durch die Gesellschaft gehen – aber auch, welche Wege wir einschlagen können, um diese Probleme anzugehen. mehr ...

Teaserbild

Daten und Fakten über Jobs, Einkommen und Beschäftigung

Atlas der Arbeit

Dieser Atlas der Arbeit der Hans-Böckler-Stiftung und des DGB zeigt die vielfältigen Facetten von Arbeit auf. Der Atlas der Arbeit bietet zu 25 Themen mit vielen anschaulichen Grafiken die Grundlage, um über die Arbeit der Zukunft zu diskutieren.
mehr ...

Atlas of Work (English version)

Wissenschaftlicher Rechercheservice zum 8. März

Hilft die Digitalisierung Frauen in der Arbeitswelt?

Die Digitalisierung trifft derzeit auf einen Arbeitsmarkt, auf dem Frauen noch immer benachteiligt sind. Wird sich das nun ändern? Aktuelle Studien zur Situation von Frauen in der Arbeitswelt zum Internationalen Frauentag am 8. März. mehr ...

Teaserbild

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Flexible Arbeitszeiten: Möglichkeiten, Defizite, Reformbedarf

Die Arbeitszeiten in Deutschland sind hoch flexibel. Das zeigt sich nicht nur in einschlägigen Statistiken zu Abend-, Nacht-, Schicht und Wochenendarbeit, sondern auch beim Blick ins Arbeitszeitgesetz, das etwa die Ausweitung der täglichen Arbeitszeit auf zehn Stunden erlaubt. Zusammenfassungen von aktuellen Studien zum Thema sowie zu Interviews und Beiträgen unserer Expertin. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

WAS MITBESTIMMUNG BEWIRKT - Bis Ende Mai SIND BETRIEBSRATSWAHLEN

Dieses Jahr ist es wieder so weit: Bis Ende Mai stehen überall in Deutschland die Betriebsratswahlen an. Dabei entscheiden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wer im Betrieb ihre Interessen vertritt. Doch Mitbestimmung hat eine Vielzahl von positiven Effekten nicht nur für die Beschäftigten, sondern vor allem auch für die Betriebe selbst. Dazu unser Forschungsüberblick. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Wirtschaftliche und soziale Ungleichheit in Deutschland

Wirtschaftliche und soziale Ungleichheit ist in Deutschland zu einem zunehmenden Problem geworden. Die Einkommen sind heute ungleicher verteilt als vor zwei bis drei Jahrzehnten, die Vermögen sind stärker konzentriert als in fast allen anderen Euro-Ländern. Die soziale Mobilität ist nach Studien der Hans-Böckler-Stiftung und anderer Forscher relativ gering: Reiche bleiben meist reich, Arme arm, der soziale Status der Kinder hängt stark vom Elternhaus ab.
mehr ...

Drei Fragen an Marion Weckes

Frauenanteile in Aufsichtsräten und Vorständen - Kein echter Kulturwandel

Frauen sind in den Aufsichtsräten deutscher börsennotierter Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit – das zeigen die aktuellen Zahlen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung in Berlin. Demnach ist die Quote im vergangenen Jahr nur leicht auf 24,6 Prozent gestiegen. Die Vorstände sind weiterhin nur zu acht Prozent weiblich besetzt. Zur Einschätzung dieser Entwicklung drei Fragen an Marion Weckes, Expertin für Frauen in Führungspositionen der Hans-Böckler-Stiftung. mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Daten und Fakten zur Entgeltungleichheit

Ab dem 6. Januar 2018 haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in größeren Betrieben einen neuen Auskunftsanspruch zur Bezahlung. Nach dem Entgelttransparenzgesetz haben Beschäftigte das Recht, zu erfahren, was Kolleginnen und Kollegen des jeweils anderen Geschlechts mit vergleichbarer Beschäftigung in ihrem Betrieb verdienen. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Entgeltungleichheit und zu Ansätzen, sie zu reduzieren.
mehr ...

Menschenrechte in Unternehmen

"Gewerkschaften als Initiatoren und Triebkräfte"

"Menschenrechte im Unternehmen durchsetzen" - einfacher gesagt als getan. Die gleichnamige neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie beleuchtet die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte als möglichen Hebel für diese Aufgabe. Marc Schietinger, Experte für Strukturwandel, Innovation und Beschäftigung der Hans-Böckler-Stiftung über die Situation der Beschäftigten in globalen Konzernen und welchen positiven Einfluss auch Arbeitnehmervertreter hierzulande auf die Situation nehmen können. mehr ...

Nach der Wahl 2017

Aufgaben für die nächste Bundesregierung

Eine erneute große Koalition scheint nun doch wieder möglich - auch sie müsste sich um die wirklich wichtigen Probleme des Landes kümmern müssen. Unsere Vorschläge für ein Programm, das Deutschland gerechter und zukunftsfähiger macht: Die wachsende Ungleichheit, die unsichere Rente, zu wenig Mitbestimmung und Umwälzungen durch die Digitalisierung in der Arbeitswelt müssen endlich angepackt werden.
mehr ...

Mediathek

Aktuelle Podcasts, Videos und Grafiken aus der Hans-Böckler-Stiftung.
mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Aktivitäten der Hans-Böckler-Stiftung zur Digitalisierung der Arbeitswelt

Die Hans-Böckler-Stiftung nähert sich dem Thema Digitalisierung aus Sicht der Beschäftigten und ihren Interessenvertretungen: Wo werden Veränderungen durch Digitalisierung tatsächlich relevant? Was bedeutet Digitalisierung aus Perspektive der Mitbestimmung? Welche Erfordernisse entstehen für die Qualifizierung und Weitbildung? Wie kann dieser Prozess durch die Interessenvertretungen der Beschäftigten und Akteure der Mitbestimmung mitgestaltet werden? mehr ...

Wissenschaftlicher Rechercheservice

Pressemappen zur Mitbestimmung

Unsere Infomappen fassen aktuelle wissenschaftliche Befunde zur Mitbestimmung zusammen. mehr ...

Pressefotos

Druckfähige Fotos von den Experten der Stiftung.
mehr ...

Themen und Experten

Hier finden Sie kompetente Ansprechpartner mit ihren Fachgebieten im Überblick.
mehr ...

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden