Pressemitteilungen 2008

2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 | 2008 2007

02.04.2008

Service des WSI-Tarifarchivs

Tarifabschlüsse zwischen 2,5 und 5,2 Prozent

 

Die ersten Abschlüsse der Tarifrunde 2008 liegen vor. Die Spannweite der vereinbarten Tarifsteigerungen reicht von 2,5 bis 5,2 Prozent. Sortiert nach der Höhe der Abschlüsse ergibt sich folgendes Bild:

  • In der nordwestdeutschen Stahlindustrie vereinbarte die IG Metall eine Tarifsteigerung von 5,2 Prozent und eine Pauschalzahlung von 200 Euro.
  • Im öffentlichen Dienst erreichten die Gewerkschaften eine Tarifsteigerung von durchschnittlich 5,1 Prozent in diesem Jahr und weiteren 2,8 Prozent im Jahr 2009. Hinzu kommt im nächsten Jahr eine Einmalzahlung von 225 Euro. Für die Beschäftigten in den westdeutschen Kommunen wird die Wochenarbeitszeit um eine halbe Stunde auf 39 Stunden verlängert.
  • Im Energiesektor erreichten die Gewerkschaften bei RWE und Vattenfall ein Tarifplus von 3,9 Prozent.
  • In der Textil- und Bekleidungsindustrie West erhalten die Beschäftigten 3,6 Prozent mehr und ebenfalls eine Pauschalzahlung von 200 Euro.
  • In der Landwirtschaft einigten sich die Tarifparteien mit ihrer Bundesempfehlung auf eine Tarifanhebung von 3,8 Prozent in diesem Jahr und weiteren 3,3 Prozent im Jahr 2009.
  • Im Hotel- und Gaststättengewerbe in Nordrhein-Westfalen steigen die Tarife in diesem Jahr um 3,0 Prozent und im kommenden Jahr um 2,5 Prozent.
  • Im Kfz-Gewerbe Hessen gibt es in diesem Jahr eine Tarifanhebung um 2,5 Prozent, Ende dieses und nächsten Jahres steigen die Tarife jeweils um weitere 2,0 Prozent.

Tarifverhandlungen finden in diesem Frühjahr u.a. in der chemischen Industrie, bei der Deutschen Post AG, in der Papierverarbeitung, im privaten Bankgewerbe und im Herbst in der Metall- und Elektroindustrie statt.

Täglich aktualisierte Informationen unter:

 

Kontakt:

Dr. Reinhard-Bispinck at boeckler.de  

Rainer-Jung at boeckler.de  

zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden