Pressemitteilungen 2008

2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 | 2008 2007

31.01.2008

Service des WSI-Tarifarchivs

Tarifrunde 2008 nimmt Fahrt auf - Forderungen zwischen 4,5 und 8 Prozent

Die Tarifrunde 2008 ist angelaufen. In zahlreichen Branchen haben die Tarifparteien die ersten Verhandlungsrunden absolviert. Die aktuellen Tarifforderungen der Gewerkschaften fallen differenziert aus. Sie reichen von 4,5 Prozent im Bereich Nahrungsmittel-Genuss-Gaststätten bis zu acht Prozent in der Stahlindustrie und im öffentlichen Dienst. Dies geht aus einer Übersicht des WSI-Tarifarchivs in der Hans-Böckler-Stiftung hervor (siehe Tabelle in der pdf unten).

In der Landwirtschaft haben sich die Tarifparteien auf Bundesebene bereits geeinigt: Sie empfehlen ihren Landesverbänden eine Tariferhöhung von 3,8 Prozent in diesem Jahr und weiteren 3,3 Prozent im Jahr 2009.

Entscheidend für den weiteren Verlauf der Tarifrunde 2008 sind die Verhandlungen bei Stahl, Chemie und im öffentlichen Dienst: In der westdeutschen Stahlindustrie ist nach zwei ergebnislosen Verhandlungen ab Freitag, 1. Februar, mit ersten Warnstreiks zu rechnen. Im öffentlichen Dienst findet die dritte Verhandlungsrunde am 11./12. Februar statt. Weitere Verhandlungen sind dort bereits terminiert. In der chemischen Industrie beginnen die regionalen Verhandlungen am 26. Februar und die erste bundesweite Verhandlung ist für den 1. April geplant.

In einigen Bereichen stehen die Tarifsteigerungen für 2008 bereits fest, weil sie in länger laufenden Abkommen schon im Jahr 2007 vereinbart wurden. Seit Januar erhalten die Beschäftigten bei der Deutschen Bahn AG ein Tarifplus von 4,5 Prozent, beim RWE-Konzern gibt es ein Plus von 3,9 Prozent, die Versicherungsbeschäftigten bekommen eine Tarifsteigerung von 3,0 Prozent und die Gehälter der Beschäftigten bei den Ländern steigen um 2,9 Prozent.
 

Weitere Informationen:

 Pressemitteilung mit Tabelle (pdf) 

Täglich aktualisierte Informationen unter: http://www.tarifrunde-2008.de/

Kontakt:

Dr. Reinhard-Bispinck at boeckler.de 

Rainer-Jung at boeckler.de 

zurück

X

Hinweis zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Website benutzt Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Die Nutzung der Cookies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern. Wir benutzen außerdem Tracking-Cookies der Tracking-Tools Matomo und Webtrekk. Diese werden nur gesetzt, wenn Sie auf den „Einverstanden“-Button klicken. Solange Sie dies nicht tun, nutzen Sie die Website und Ihre Angebote, ohne dass die genannten Tracking-Tools aktiviert werden. Durch die Betätigung des Einverstanden-Buttons willigen Sie auch in das durch Facebook Insights getätigte Tracking auf der Facebook Fanpage der Hans-Böckler-Stiftung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden