Grafikdatenbank

Suchergebnis
Ergebnisse 1 bis 10 von 11 nach Struktur- und Regionalpolitik
Sortiert nach Heftnummer | Titel

1 2   
Wirtschaftspolitik
Verfall des öffentlichen Kapitalstocks
Seit 2003 sind die öffentlichen Nettoinvestitionen in Deutschland negativ - eine Folge der angebotsorientierten Wirtschaftspolitik nach der Jahrtausendwende. (Böckler Impuls 18/2013)  
Arbeitszeit
Schlecht bezahlte Minijobs
Teilzeit ist im Schnitt schlechter bezahlt als Vollzeit. Am häufigsten haben Frauen in den alten Bundesländern Teilzeitstellen. (Böckler Impuls 02/2011)  
Demografie
Die Lücke ist kleiner geworden
ie neuen Länder sind 20 Jahre nach dem Mauerfall immer noch ein Abwanderungsgebiet. Doch die Lücke ist kleiner geworden. Derzeit ziehen knapp 100.000 Menschen pro Jahr von West nach Ost. Rund die Hälfte davon sind so genannte Rückwanderer: Gebürtige Ostde (Böckler Impuls 16/2009)  
Strukturpolitik
Anschub durch den Staat
Es gibt zahlreiche Fördertöpfe und -instrumente, mit denen der Staat Unternehmen unterstützt. (Böckler Impuls 10/2009)  
Strukturpolitik
Langsamer Strukturwandel Industrie Deutschland
Die Förderpolitik will die Strukturpolitik vorantreiben und setzt ganz auf Innovationsförderung. In der Praxis allerdings zeigt sich, dass der Lowtech-Sektor immer noch die meisten Menschen beschäftigt. (Böckler Impuls 10/2009)  
Strukturpolitik
Gelder aus öffentlicher Hand
Gut jedes zehnte Unternehmen bekommt Geld vom Staat – ob Zuschüsse für Investitionen und Sachmittel oder für die Lohnkosten. (Böckler Impuls 10/2009)  
Konkunktur
Konjunkturpakete I + II: Löchriges Füllhorn für die Städte
Mit den Investitionshilfen in seinen Konjunkturpaketen beschert der Bund den Städten und Gemeinden zusätzliche Milliardenbeiträge. Gleichzeit verlieren die Kommunen durch die ebenfalls beschlossenen Steuersenkungen aber massiv an Einnahmen. (Böckler Impuls 02/2009)  
Demokratie
Neue Wege für politische Beteiligung
Zwischen den Wahlterminen haben Bürger meist wenig Einfluss auf die Politik. Ein neues Instrument der Bürgerbeteiligung könnte auf kommunaler Ebene mehr Mitsprache ermöglichen. (Böckler Impuls 20/2008)  
Aufbau Ost
Ost-Inseln mit Zukunftswirkung
In Ostdeutschland gibt es echte Problemzonen. Aber wo Standorte stark sind, beruht ihre Stärke gerade nicht auf den niedrigen Lohnkosten. Eine Studie zeigt, welche Erfolgsfaktoren hier eine Rolle spielen. (Böckler Impuls 17/2005)  
Aufbau Ost
Standortqualität bringt den Erfolg
In Ostdeutschland gibt es echte Problemzonen. Aber wo Standorte stark sind, beruht ihre Stärke gerade nicht auf den niedrigen Lohnkosten. Eine Studie zeigt, welche Erfolgsfaktoren hier eine Rolle spielen. (Böckler Impuls 17/2005)  
1 2