Grafikdatenbank

Suchergebnis
Ergebnisse 1 bis 10 von 27 nach Schule
Sortiert nach Heftnummer | Titel

Bildung
Wohlhabende Eltern helfen nach
Nicht sozial Schwache aus bildungsferneren Schichten bekommen die meiste Nachhilfe, sondern Gymnasiasten mit gut verdienenden Eltern. (Böckler Impuls 04/2017)  
Bildung
Schulbildung hängt vom Elternhaus ab
Das deutsche Bildungssystem weist eine erhebliche soziale Unwucht auf. (Böckler Impuls 08/2016)  
Gastarbeiter
Die Kluft wird kleiner
Die Nachkommen der italienischen Gastarbeiter holen bei der Schulbildung auf. (Böckler Impuls 19/2014)  
Bildung
Leistungsknick nach Schulreform
Solange bayrische Haupt- und Realschüler in der fünften und sechsten Klasse gemeinsam lernten, schnitten sie besser bei Pisa ab. (Böckler Impuls 20/2013)  
Bildung
Deutschland spart an der Weiterbildung
Die Ausgaben für betriebliche Weiterbildung und die Förderung von Teilnehmenden in Weiterbildung sind seit 1995 erheblich gesunken. (Böckler Impuls 09/2013)  
Bildung
Privatisierung der Bildung auf dem Vormarsch
Privatschulen werden immer beliebter. Besonders private Gymnasien sind gefragt. (Böckler Impuls 10/2012)  
Studium
Arbeiterkinder: Beim Abi aufgeholt, an der Uni nicht
Die Abiturientenquote von Arbeiterkindern ist seit 1976 gestiegen. Von den Arbeiterkindern mit Abitur studiert heute aber ein geringerer Anteil als in den 1970er-Jahren. (Böckler Impuls 06/2012)  
Integration
Von Wunschverlauf bis Sackgasse
Jugendliche mit türkischem oder arabischem Migrationshintergrund sind ein Jahr nach Beginn ihrer Lehrstellensuche deutlich häufiger unzufrieden als gebürtige Deutsche. Doch nur eine Minderheit empfindet ihre Situation als Notlösung oder berufliche Sackgas (Böckler Impuls 02/2012)  
Integration
Einwandererkinder in Frankreich öfter mit Abitur
In Deutschland steuern nur wenige Jugendliche mit Migrationshintergrund das Abitur an. Das zeigt der Vergleich mit der Situation in Frankreich. (Böckler Impuls 02/2012)  
Bildung
Soziale Herkunft als Handicap
Lehrer lassen sich bei der Empfehlung für eine weiterführende Schule sehr stark vom Elternhaus leiten. Bei gleichen Fähigkeiten haben Kinder von Akademikern deutlich bessere Chancen als Arbeiterkinder auf einen Platz am Gymnasium. (Böckler Impuls 11/2011)