Grafikdatenbank

Suchergebnis
Ergebnisse 1 bis 10 von 25 nach Normalarbeitsverhältnis
Sortiert nach Heftnummer | Titel

Arbeitsmarkt
Armut auf Abruf
Beschäftigte, die Arbeit auf Abruf leisten, verdienen überdurchschnittlich oft weniger als 60 Prozent des Medianeinkommens. (Böckler Impuls 01/2020)  
Arbeitsmarkt
Arbeit auf eigene Rechnung
Die Zahl der Solo-Selbstständigen ist in den vergangenen 20 Jahren deutlich gestiegen. (Böckler Impuls 01/2020)  
Arbeitsmarkt
Wo ein Job nicht reicht
Mehrfachbeschäftigung ist vor allem in typischen Niedriglohnbranchen verbreitet. (Böckler Impuls 01/2020)  
Befristete Beschäftigung
Befristete Jugend
Viele abhängig Beschäftigte unter 35 Jahren sind nur auf Zeit angestellt. (Böckler Impuls 20/2016)  
Beschäftigung
Mehr Teilzeit, Minijobs und Leiharbeit im Westen
Am stärksten verbreitet ist atypische Beschäftigung in den westdeutschen Flächenländern. (Böckler Impuls 07/2016)  
Beruf und Familie
Auf den Partner kommt es an
Beschäftigte in Teilzeit oder Minijobs investieren am meisten Zeit in die Betreuung von Kindern – im Schnitt zwischen 7,6 und 11,2 Stunden pro Werktag. Diese Arbeit leisten vor allem Frauen. (Böckler Impuls 11/2015)  
Arbeitsmarkt
Putzen gegen Gutschein
Gutscheinsysteme sollen einfache Dienstleistungen aus der Schattenwirtschaft holen. (Böckler Impuls 11/2015)  
Beschäftigung
Mehr atypische Jobs im Westen
Am stärksten verbreitet ist atypische Beschäftigung - Teilzeit, Leiharbeit oder Minijobs - in den westdeutschen Flächenländern. (Böckler Impuls 06/2015)  
Arbeitsbedingungen
Frauen oft beim Staat
Mehr als jeder zweite Beschäftigte im öffentlichen Dienst ist weiblich. (Böckler Impuls 15/2011)  
Arbeitsbedingungen
Mehr Teilzeit im öffentlichen Dienst
Atypische Beschäftigung ist auch im öffentlichen Dienst häufig – allerdings entfällt ein Großteil davon auf die sozial am wenigsten problematische Form: sozialversicherungspflichtige Teilzeit. (Böckler Impuls 15/2011)