Grafikdatenbank

Suchergebnis
Ergebnisse 1 bis 10 von 99 nach Mindestlöhne
Sortiert nach Heftnummer | Titel

Mindestlohn
Mindestlohn gibt Impulse
Der Mindestlohn nutzt nicht nur Geringverdienern, sondern auch der Gesamtwirtschaft. (Böckler Impuls 12/2018)  
Mindestlohn
8,84 Euro reichen nicht aus
Obwohl der Mindestlohn zu deutlichen Lohnsteigerungen bei Geringverdienern geführt hat, ist die Zahl der Aufstocker kaum gesunken. Ein Grund: die rasant steigenden Mieten in vielen Städten. (Böckler Impuls 07/2018)  
Löhne
Vorbild Frankreich
Ein Lohn, der zum Leben reicht, sollte mindestens 60 Prozent des nationalen Medianlohns ausmachen. (Böckler Impuls 04/2018)  
Fleischwirtschaft
Bessere Bezahlung, mehr Jobs
Der Branchenmindestlohn hat zu höheren Löhnen geführt, die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Jobs ist gestiegen. (Böckler Impuls 16/2017)  
Mindestlohn
Wo der Mindestlohn greift
In Sachsen ist der Anteil der Betriebe, die 2015 wegen des Mindestlohns Gehälter erhöht haben, am größten. (Böckler Impuls 14/2017)  
Mindestlohn
Untergrenzen in Europa
Der deutsche Mindestlohn von 8,84 Euro entspricht nur 43 Prozent des Durchschnittslohns eines Vollzeitbeschäftigten. (Böckler Impuls 04/2017)  
Löhne
Zahlreiche Verstöße gegen das Mindestlohngesetz
Bei der Durchsetzung des gesetzlichen Mindestlohns für geringfügig Beschäftigte gibt es nach wie vor Lücken. (Böckler Impuls 03/2017)  
Mindestlohn
Lohnuntergrenzen in den Staaten
Die Mindestlöhne der US-Bundesstaaten liegen zum Teil deutlich über der nationalen Lohnuntergrenze. (Böckler Impuls 18/2016)  
Mindestlohn
Fast zwei Millionen profitieren vom Mindestlohn
Der Mindestlohn hat 1,9 Millionen Beschäftigten höhere Einkommen beschert - ohne dass Arbeitsplätze verloren gegangen wären. (Böckler Impuls 17/2016)  
Mindestlohn
Etwas mehr beim Staat
Nur in wenigen Ländern gelten für öffentliche Aufträge Mindestlöhne, die substanziell über 8,50 Euro liegen. (Böckler Impuls 10/2016)