Grafikdatenbank

Suchergebnis
Ergebnisse 1 bis 10 von 26 nach Dienstleistungen
Sortiert nach Heftnummer | Titel

Gender
Wenig Geld für Pflegerinnen in Deutschland
In Deutschland liegen die Verdienste von Fachkräften für Pflege und Gesudheit unter dem mittleren Einkommen aller Beschäftigten. (Böckler Impuls 04/2016)  
Soziale Berufe
Dienst am Menschen schlecht bezahlt
Trotz enormer physischer und psychischer Belastung bekommen Pflegehelfer nicht einmal 2.000 Euro im Monat. (Böckler Impuls 16/2013)  
Arbeitsbedingungen
Gestresste Altenpfleger
Beschäftigte in Pflegeheimen klagen über zunehmenden Ökonomisierungsdruck. (Böckler Impuls 06/2013)  
Standort
Produkte mit Dienstleistungspaket
Zunehmend wichtig wird die Kombination von traditionellen Industriegütern mit dazugehörigen Dienstleistungskomponenten – wobei das Endprodukt nicht mehr eindeutig einem Sektor zugeordnet werden kann. (Böckler Impuls 01/2013)  
Strukturwandel
Facharbeiter unter Druck
In technisch-industriellen Berufen ist die Beschäftigung zurückgegangen, besonders betroffen sind Facharbeiter. (Böckler Impuls 02/2012)  
Junge Beschäftigte
Zwischen EIgennutz und Solidarität
Solidarität entsteht bei den jüngeren Beschäftigten vor allem bei Aktionen vor Ort, wie zum Beispiel Streiks. Dabei rücken Gemeinsamkeiten wie der Wunsch nach Anerkennung eher in den Vordergrund von sozialen Kämpfen. (Böckler Impuls 12/2011)  
Junge Beschäftigte
Die meisten tun was im Verein
Mit dem Begriff „Solidarität“ können Beschäftigte zwischen 25 und 35 oft wenig anfangen. In der Regel siedeln sie solidarisches Handeln im privaten Bereich an. Im Arbeitsleben spielt Solidarität eine eher geringe Rolle. (Böckler Impuls 12/2011)  
Haushaltsnahe Dienstleistungen
Bezahlte Hausarbeit: Selten regulär
Zwischen der Zahl der Haushalte, die angeben, eine Haushaltshilfe zu beschäftigen und den gemeldeten Arbeitsverhältnissen in Privathaushalten klafft eine große Lücke. Schätzungen zufolge sind nur etwa zehn Prozent der Putz- und Betreuungs-, und Pflegejobs (Böckler Impuls 14/2010)  
Gesundheitsschutz
Gesundheitsmanagement in Unternehmen: Aufmerksam oft erst auf Druck
Arbeitgeber setzen die Beschäftigte mit ihrer Leistungspolitik unter Stress, sie kümmern sich aber erst auf Druck darum, die seelischen Belastungen. (Böckler Impuls 13/2010)  
Dienstleistungen
Hausarbeit wird selbst gemacht
Die Deutschen engagieren nur selten professionelle Hilfe für den Haushalt. Der Grund dafür sind vor allem kulturelle Vorbehalte, weniger finanzielle Engpässe. (Böckler Impuls 08/2010)